Hamburg – Sehnsucht – Sonne

Tweet der Woche Der Tweet der Woche ist eigentlich das Foto der Woche. Es passt so gut zu Hamburg und es passt so gut zu unserer Sehnsucht nach Sonne. Auf die wir so lange verzichten mussten, in diesem eine Ewigkeit dauernden Winter. Danke @rim_light für dieses Foto, danke für diesen Tweet:

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Lutherpark in Bahrenfeld

Lutherpark in Bahrenfeld

Seit drei Jahren wohne ich jetzt schon in Bahrenfeld (Kinners, wie die Zeit vergeht, das war der Artikel kurz nach dem Einzug). Zu den großen Glücksfällen der neuen Wohnstätte gehört, dass es drumherum so viel Grün gibt. Nur ein paar Hundert Meter entfernt von der Ruhrstraße liegt zum Beispiel der Lutherpark, eine der ersten öffentlichen Grünanlagen Altonas (mehr Infos dazu gibt’s hier).

Gestern war ich mal wieder zum Sauerstoff-Tanken und Bäume-Bestaunen dort. Ich liebe die Bäume im Lutherpark. Wenn dann auch noch die Sonne so schön scheint wie gestern, macht es auch Spaß bei niedrigen Temperaturen dort eine Runde zu drehen. Hier ein paar Bilder, wie immer auf Klick auch in groß, gilt auch für obige Postkarte, die ich gebastelt habe:
Weiter lesen

Zeit für den Crosstrainer

Das ist mein neuer Crosstrainer. Seit 3 Wochen trainiere ich auf ihm. 3 x die Woche je 30 Minuten. Momentan habe ich leider nur sehr wenig freie Zeit zur Verfügung, also musste irgendwie ’ne Lösung her, wo ich die zusätzliche 1,5 Stunde pro Woche her hole.

Und die hab ich nun gefunden: ich schaue einfach 3 Folgen meiner Lieblingsserien auf Netflix, während ich trainiere. Das iPad Pro über den Griffen eingespannt ist das perfekte Setting: ich hab sowohl den Blick auf das Traingsdisplay frei als auch auf Netflix gerichtet. Klappt prima und die halbe Stunde des Körperschindens geht viel schneller vorbei. 😉

Saarpolygon – Begehbares Denkmal zum Ende des Bergbaus im Saarland

Saarpolygon

Vorgestern war ich mit meinem Bruder auf dem Saarpolygon. Ein im Vorjahr eingeweihtes beeindruckendes Denkmal zum Ende des saarländischen Steinkohlebergbaus auf der Bergehalde Duhamel in Ensdorf. Faszinierend, wie sich die Form dieses Monumentes scheinbar verändert, je nach Perspektive der Betrachtung. Und nicht minder beindruckend sind die Zahlen zum Bauwerk:

Das begehbare Denkmal ist rund 30 Meter hoch. Zu dem rund 35 Meter überspannenden Querstück führen von beiden Seiten genau 132 Stufen in 25 Meter Höhe. Die Aussichtsplattform wiegt rund 60 Tonnen.

Weitere Daten und Hintergründe im oben verlinkten Wikipedia-Artikel.

Hier eine Bildergalerie mit einer Auswahl meiner Fotos. Weiter lesen

Lissabon – dritter und letzter Teil der Bilder

Nach meinen beiden Lissabon-Artikeln, die ich vor Ort geschrieben habe (Lissabon I, Lissabon II), und den heute nachgereichten Impressionen aus Coimbra, kommt nun der abschließende Lissabon-Artikel. Es war eine fantastische Reise und ich habe so viel gesehen und erlebt, dass ich froh bin, dies hier fotografisch im Blog festhalten zu können.

Hier die Bilder von den wunderschönen Kachelhäusern in Madragoa und Estrela, meines Spazierganges entlang am Tejo nach Belém, vom dortigen Botanischen Garten und dem Besuch des Arbeiterviertels Graça am letzten Tag.
Weiter lesen

Gruß aus San Sebastián

Eine kurze Zwischenmeldung mitten aus dem Festivalgeschehen. 2017 ist ein guter Kinojahrgang, bereits 30 Filme gesehen, darunter etliche bemerkenswerte, mein Bericht folgt wie immer eine Woche nach Ende des Festivals. Traumhaftes Wetter, genieße es im Atlantik zu schwimmen, nette Menschen wieder zu treffen (bin zum 23. Mal hier). Und dass man hier in Donostia gut essen (und guten Wein trinken) kann, dürfte auch hinlänglich bekannt sein. Als kleinen Zwischeneindruck aus San Sebastián poste ich schon mal drei Bilder zur Ansicht, weitere Fotos samt Statusmeldungen gibt‘s wie immer täglich auf Twitter, Instagram und Facebook.
Weiter lesen