Backen: Saftiges Vollkornbrot, französisches Baguette und italienische Brötchen

Seit zwanzig Jahren backe ich mein Brot mit der Brotbackmaschine. Obwohl ich damit sehr zufrieden bin, wollte ich endlich auch mal Brot selbst backen, und zwar im Backofen. Sowohl Brötchen, Baguette also auch Brot. Ich habe das die letzten zehn Tage gemacht und möchte hier kurz davon berichten.

Erstmal die Bilder der Resultate, so sahen meine drei ersten Backversuche aus (ich habe das jeweils wirklich zum ersten Mal in meinem Leben gemacht):


Weiter lesen

Unvorstellbar

Tweet der Woche Wenn uns jemand vor einem halben Jahr dieses Bild gezeigt hätte, was hätten wir wohl gedacht, um was es hier ginge? Gute Frage von @iyad_elbaghdadi und für mich der Tweet der Woche.

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Fragen an die Erinnerung an die Zeit vor Corona

Tweet der Woche Seit zwei Wochen ist das öffentliche Leben wegen Corona so gut wie lahmgelegt. Unsere aktuelle Situation in der Quarantäne beschreibt @nicolediekmann mit den Fragen an die Erinnerung an die Zeit vor dem häuslichen Eingesperrtsein sehr gut.
Für mich der Tweet der Woche:

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Homeoffice ist nicht gleich Homeoffice

Tweet der Woche Freiberufler werden in diesen Tagen des coronabedingten Arbeitens im Homeoffice darauf angesprochen, dass sie das Arbeiten zuhause als Freiberufler ja gewohnt seien. Die richtige Antwort darauf hat @ne_ratte im Tweet der Woche:

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Festivalbericht Berlinale 2020

Mit etwas Verspätung mein Festivalbericht von der Berlinale 2020, der ersten unter der neuen Leitung von Carlo Chatrian als künstlerischem Direktor und Mariette Rissenbeek als Geschäftsführerin. Es war wieder einmal ein gutes Festival. Ich habe 45 Filme in zehn Tagen gesehen. Wenn man so viele (meist sehr harte) Filme in kurzer Zeit und rascher Abfolge sieht, brächte man während des Festivals eigentlich therapeutische Betreuung. Die Themen der Filme gehen einem meistens sehr nah und von einem Drama zur nächsten Dokumentation mit schwer zu verkraftenden Themen zu ziehen, ist kein Spaß. Aber es lohnt sich für mich immer wieder, weil ich auf diese Weise viele gute Filme entdecken kann, die ich sonst nie zu sehen bekäme.

Dies sind die zehn Filme, die mich am meisten beeindruckt haben. Die Reihenfolge stellt keine Wertung dar, die Filmtitel verlinken wie immer auf die Filmbeschreibung im Berlinale-Katalog:
Weiter lesen

Seite 3 von 573
1 2 3 4 5 573