Olaf Scholz und das verlorene Gedächtnis

Tweet der Woche Olaf Scholz leugnet nach wie vor in die Cum-Ex-Affaire verwickelt zu sein. Der Mann mit dem bekannt guten Gedächtnis kann sich einfach an die Treffen mit dem Chef der Warburg-Bank nicht mehr erinnern. Im Tweet der Woche beschreibt @kapitelmanslife dieses Dilemma aus der Sicht des Bank-Chefs:

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Christian Lindner und die Gratismentalität: Beratung und Therapie

Tweet der Woche Ganz unabhängig davon, ob man Christian Lindners Einschätzung, Befürwortern des 9-Euro-Tickets Gratismentalität zu unterstellen, legitim oder menschenverachtend findet, fragt man sich doch, hat dieser Mensch keine politischen Berater? @Matthias_Renger geht dieser Frage im Tweet der Woche nach und mimt nicht nur den Berater, sondern auch den Therapeuten. Beides im Falle von Linder offenbar bitter nötig:

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Freiheit

Tweet der Woche Der Tweet der Woche ist wieder mal ein politischer. Und was für einer. Verfasst von @paul_starzmann und so wahr mit seiner Abgrenzung von einer falsch verstandenen Bedeutung von Freiheit:

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Weiter FFP2-Masken tragen hilft enorm

Tweet der Woche Wer glaubt, nach dem Wegfall der bundesweiten Corona-Schutzmaßnahmen in Deutschland zum heutigen Tag – eine verheerende Fehlentscheidung der von der FDP dazu getriebenen Bundesregierung – auf das Tragen von FFP2-Masken beim Aufeinandertreffen mit anderen Personen in Innenräumen verzichten zu können, sollte sich sehr genau diesen Tweet der Wissenschaftsredaktion des WDR (@quarkswdr)anschauen. Für mich der Tweet der Woche:

Wir haben es selbst in der Hand das Infektionsrisiko niedrig zu halten.

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Der russische Diktator am Lügentisch

Tweet der Woche Diese absurden Bilder von Putin, der entweder mit seinen Gästen aus der westlichen Welt oder mit seinen Generälen an extrem langen Tischen sitzt, werden wir wohl so schnell nicht aus den Köpfen bekommen. Und dann die Orwell in den Schatten stellende sprachpolitisch umgestaltete Sprache, mit der bizarren Verdrehung der Wahrheit hin zur Lüge, wie etwa „Friedenssicherung“ als Bezeichnung für Putins Angriffskrieg gegen die Ukraine. Beide Themen bringt @dboppch im Tweet der Woche zusammen:

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Putin ist ein Kriegsverbrecher

Tweet der Woche Der russische Präsident Putin ist ein Kriegsverbrecher und muss für die von ihm mit dem Angriff auf die Ukraine initiierten Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt werden. Im Tweet der Woche bringt das @mathiasrichel zum Ausdruck:

Hintergrund: In Den Haag hat der Internationale Strafgerichtshof seinen Sitz. Seine Funktion wird laut Wikipedia so beschrieben:

Der Internationale Strafgerichtshof ist ein ständiges internationales Strafgericht mit Sitz in Den Haag (Niederlande) außerhalb der Vereinten Nationen.

Seine Zuständigkeit umfasst die vier Kernverbrechen des Völkerstrafrechts, nämlich Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Verbrechen der Aggression und Kriegsverbrechen, soweit sie nach seiner Gründung begangen wurden.

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Zwei Comebacks

Tweet der Woche Der Tweet der Woche kommt von Stephan Noller aka @holadiho, der zwei Comebacks anspricht, die man nicht mehr für möglich gehalten hätte:

Ob am Abend des 26. September im Willy-Brandt-Haus in Berlin „The Winner takes it all“ oder „Waterloo“ ertönt, wird sich noch zeigen.

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Seite 1 von 78
1 2 3 78