Filmfestival Max Ophüls Preis

Heute in einem Monat, am 17. Januar 2005, startet das Filmfestival Max Ophüls Preis zum 26. Mal in Saarbrücken. Wer als kleine Vorbereitung auf das Event ein bißchen in der Geschichte des Festivals stöbern möchte, dem sei diese Seite empfohlen:
Geschichte des Max-Ophüls-Festivals
Max OphülsFestivalparty 1980Festivalplakat 1981Ophüls-Schwester Friedl Heilbronner & Till Schweiger
Auf der Seite erfährt man nicht nur die Namen aller Film- und Schauspielpreisträger aus 25 Jahren Festivalgeschichte, sondern kann auch alle Jurybegründungen zur Preisvergabe nachlesen. Notizen am Rande, kulturpolitische Kämpfe als Dokumente der Zeitgeschichte. Wer wissen möchte, was z.B. Volker Schloendorff, Doris Dörrie, Till Schweiger oder der Willy-Busch-Report mit dem Festival des deutschsprachigen Filmnachwuchses zu tun haben, wird fündig werden.

Open Source auf der Route 66

Route 66Route 66 Route 66 ein amerikanischer albTraum

Junge Leipziger Filmemacher haben den ersten Open Source Film Deutschlands veröffentlicht. Der Film kann kostenlos heruntergeladen werden und wird unter der Creative Commons Lizenz angeboten.
Der Film erzählt die Geschichte dreier Sachsen, die auf der Suche nach den amerikanischen Klischees die USA in einem der letzten großen amerikanischen Cabrios durchqueren, bis sie schließlich auf der Old Route 66 liegen bleiben, inmitten der Wüste New Mexicos.

[via netzwelt.de]
Klingt interessant, bin gespannt auf’s Ergebnis. HP des Films: www.route66-der-film.de

Polylux gerettet!

Manne Dumke bei Polylux

Freut mich: die Sendung Polylux (RBB) wird nicht (wie bisher befürchtet werden konnte) abgesetzt, sondern läuft in Zukunft auf zwar spätem, aber gutem Sendeplatz gleich nach Harald Schmidt: Donnerstags um 23.30 Uhr. Nicht zuletzt Dank der Zuschauerproteste und der Lyriklesungen von Frührentner Manne Dumke.
[via Titas Lounge und medienrauschen]
Sollte es wirklich noch jemand geben, der Polylux nicht kennt: hier die nächsten Sendetermine, z.B. heute nacht, 0.15 auf der ARD.

Borges’ Traum der Weltbibliothek…

… wie er ihn in seiner Erzählung “Die Bibliothek von Babel” skizziert, ist wieder ein Stück realer geworden, denn Google will in den nächsten zehn Jahren riesige Bestände amerikansicher Universitäten und Bibliotheken scannen und kostenlos im Internet zur Verfügung stellen. Hierzu die New York Times in ihrer heutigen Ausgabe:

It may be only a step on a long road toward the long-predicted global virtual library. But the collaboration of Google and research institutions that also include Harvard, the University of Michigan, Stanford and the New York Public Library is a major stride in an ambitious Internet effort by various parties.
New York Times, 14.12.04: Google Is Adding Major Libraries to Its Database

[via netzeitung]
Die Erzählung “La Biblioteca de Babel” (1941) von Jorge Luis Borges kann hier auf deutsch als PDF oder hier als spanisches Worddokument (35kb) heruntergeladen werden. [Edit 27.01.08: Deutscher Link aktualisiert, da die alte Quelle nicht mehr erreichbar war.]

Viadukt von Millau

MillauMillau
Architektur, die beeindruckt: Heute wird in Südfrankreich das Viadukt von Millau eröffnet: die Brücke ist mit bis zu 343 Meter hohen Brückenpfeilern die höchste der Welt. Länge: fast 2,5 km. Entwurf: Sir Norman Foster. 43000 (!) Tonnen Stahl aus dem Saarland (Dillinger Hütte) für Fahrbahndeck, Pylone und Hilfskonstruktion (Quelle: Saarbrücker Zeitung).
Siehe auch Meldung Dillinger Hütte oder Artikel in ViaMichelin

Seite 575 von 582
1 573 574 575 576 577 582