Tadaa: Salsa Picante für Frau Giraffentiger

Gestern habe ich während des Kochens ein Foto getwittert, dass Frau @Giraffentiger nicht sehen konnte. Das kann ja nicht angehen, deshalb sei es hier gebloggt:

tadaa-salsa

Doch das Ganze der Reihe nach:

Ich hatte dieses Ergebnis meiner nachmittäglichen Kochkunst (*hüstl) getwittert:

Darauf hin beschwerte sich Frau Giraffentiger (zu recht?):

Das hat mich dann doch stutzig gemacht. Ich bin ja seit Kurzem ein begeisterter Nutzer von Tadaa. Hier die ausführliche Vorstellung im Blog: tadaa: ‘Kunst = Natur – x’ – Jeder ist ein Künstler. Doch wenn die Bilder nicht alle sehen können, wäre das natürlich ein großes Manko. Jetzt frage ich mich: ist das ein Privatproblem von Frau Giraffentiger? Oder gibt es noch jemanden, die oder der Tadaa-Bilder in seinem Browser nicht aufrufen kann? Dann bitte ich um Rückmeldung in den Kommentaren und gäbe die Sache an die engagierten Tadaa-Leute in der Hamburger Speicherstadt weiter (dort sitzen die nämlich, wie auch der von Tadaa ebenso begeisterte Herr Buddenbohm zu berichten weiß: “Der Trend geht ja zu regionalen Produkten…“).

Apropos regionale Produkte: die abgelichtete Salsa wurde natürlich mit bekömmlichen schmackhaften Tomaten aus der Region (Vier- statt Holland[en]) zubereitet. Hier das Rezept:

  • 6 deutsche Strauchtomaten
  • 2-4 Knoblauchzehen (nach gusto, ich nahm 4)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 20 cl Rotwein
  • Pfeffer, Salz, (falls keine frischen im Haus: getrocknete Salat-)Kräuter, ggfs noch etwas Senf dazu.

Geht super leicht selbst zu machen. Die Zutaten wirft man alle – nach und nach, versteht sich bei der Menge – in einen Zerkleinerer. Wer keinen hat: so was ist nicht teuer.

Mit der salsa picante kann man dann viele Gerichte verzaubern. Bei mir wurden damit gestern zwei kleine Beefsteaks umrahmt:

Steaks

Falls es jemand versuchen möchte: viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

P.S.: Liebe Frau Giraffentiger, ist “dieses Bild nun auch bei Ihnen verfügbar”?

11 Gedanken zu “Tadaa: Salsa Picante für Frau Giraffentiger

  1. Danke für das Bild und das Rezept, das sogar mir Lust aufs Nachkochen macht.
    Jetzt bin ich auch gespannt, ob das Problem gestern meiner Dusseligkeit oder dem Programm geschuldet war.

  2. Das mit der Sichtbarkeit ist natürlich keine Absicht sondern irgend ein Bug. Wir gucken uns das an, versprochen!

  3. Super für uns wäre noch, welche Fehlermeldung genau da kommt. Ein Screenshot wär das beste, denn wir kriegen es einfach nicht reproduziert. :/

  4. Also ich kann Deine Bilder bei Tadaa problemlos im Browser (Desktop-PC, Firefox neueste Version) aufrufen, obwohl ich keinen Account bei Tadaa habe.

    Einen schönen restlichen Sonntag für Dich, bevor die neue Woche wieder beginnt.

  5. @Liisa: Danke auch Dir für die Rückmeldung. Der “Schuldige” (=IE) ist ja jetzt gefunden.

    @Friedemann Wachsmuth: Dann ist ja wenigstens schon mal klar, dass es am Browser liegt. Auch wenn der rückständige Internet Explorer zum Glück seit Jahren auf dem absteigenden Ast ist und mittlerweile nur noch von weniger al 30 % genutzt wird (siehe Statistik der Webbrowsernutzung 2009-2013), lohnt es sich immer noch, den Fehler zu beheben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.