Blaubeertorte mit Frau Indica im Café du Passage

Blaubeertorte im Café du Passage Im Sommer vor zwei Jahren hatten wir uns schon einmal zum Kaffeeplausch getroffen. Heute war es wieder soweit: Frau Indica, auf Kurzbesuch in Hamburg, schenkte mir ein wenig ihrer hanseatischen Besuchszeit. Heute morgen überlegte ich noch, welches Café ich wohl für ein Treffen vorschlagen werde und spielte mit dem Gedanken das Café du Passage, das Herr Bosch immer in den höchsten Tönen lobt, dafür vorzusehen. Da kannte ich allerdings noch nicht den aktuellen Aufenthaltsort von Frau Indica in Hamburg, und dachte, ich mache es davon abhängig, wo sie sich aufhält, um der Hansestadtbesucherin lange Anfahrtswege zu ersparen. Tja, was soll ich sagen: Frau Indica weilt, wie sich alsbald herausstellte, bei Freunden in Winterhude, quasi um die Ecke des Café du Passage. Damit war klar: dort treffen wir uns!

Leckerste Blaubeertorte im idyllisch gelegen Café im Lattenstieg – nach Pflaumenkuchen damals in St. Georg – begleitete unsere knappen zwei Stündchen angeregter Plauderei. Frau Indica, es war wieder einmal sehr nett mit Ihnen. Und besten Dank für das polnische Blaubeerenmuss aus dem Hause Polskie Jadlo. Das Mitbringsel haben Sie ja in weiser Voraussicht perfekt auf unsere Tortenwahl abgestimmt. Und an Herrn Bosch meinen herzlichsten Dank für die – wie ich nun weiß – berechtigten Lobeshymnen auf das Café du Passage. Jetzt fehlt nur noch, dass wir dort auch einmal zusammen einen Kaffee trinken.

9 Gedanken zu “Blaubeertorte mit Frau Indica im Café du Passage

  1. Die Entscheidung dort hinzugehen, fiel leider recht kurzfristig. Hatte es extra noch rasch getwittert, in der Hoffnung, Du mögest es noch lesen und spontan zu uns stoßen, worüber sich auch Frau Indica sehr gefreut hätte.
    Aber ich war dort gewiß nicht zum letzten Mal, und ich kann ja von Wandsbek aus mit der U1 ohne Umstieg bis zum Lattenkamp fahren. 😉

  2. Hach, Herr Markus, es war auch mit Ihnen geistreich und amüsant wie immer. Große Freude, Sie getroffen zu haben, diesmal bei Ihnen!

    Ich gedenke künftig häufiger nach HH zu fahren, nicht erst in drei Jahren wieder… und man guckt meinen Herbergseltern quasi vom Café du Passage aus quasi ins Wohnzimmer.

    Herr Bosch, Sie sollen sich auch bitte nicht an Sonntagen Duschköpfe auf die Füße fallen lassen, dann können Sie auch mit uns Kaffee trinken!

  3. Kann es übrigens sein, dass wir unsere Tortenwahl subtil auf das Blaubeermus abgestimmt haben?

    Wo Sie doch schon nicht bei der Blaubeerpfannkuchen-Orgie in Berlin mit dem Onkel-Gedächtnis-Faktor dabei sein konnten, Herr Markus…

  4. Frau Indica, es lässt sich sicher einrichten bei Ihrem nächsten Besuch auch mal den Herrn Bosch dabei zu haben.

    Und das Blaubeerpfannkuchen-Orgien-Trostmitbringsel hat einen Ehrenplatz in meiner Küche gefunden. Am WE wird es angetestet. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.