Mein Tipp: Spanien wird die EM 2008 gewinnen

Mögliche Aufstellung der Spanier gegen Russland. Quelle: Público.es Damit mir niemand nachsagen kann, ich hätte einen spanischen EM-Sieg nicht auch schon VOR dem ersten Auftritt der Rojos (der Roten, wie die spanische Nationalmannschaft ob ihrer Trikotfarbe genannt wird) in den Bereich des Möglichen gerückt, tue ich es nochmal hier: Spanien ist mein Turnierfavorit. Auf Deutschland, Holland oder Italien zu setzen ist ja langweilig. Mal sehen, ob ich Recht behalten werde.

Den Spaniern wird ja gerne nachgesagt, sie machten ein paar gute Spiele und schieden dann im Viertelfinale aus. Ist ja auch in der Vergangenheit zur Genüge geschehen. Doch dieses Mal wird ihnen das nicht passieren. Es ist die letzte Chance für Luis Aragonés (69) einen Titel zu holen und die werden er und sein Equipo nutzen. Von Anfang an, also heute Abend ab 18 Uhr, im auf der Iberischen Halbinsel heiß erwarteten Auftaktmatch gegen Russland.

Hier noch ein paar spanische Quellen zur Information über die Eurocopa 2008:

Público.es, dort auch der Vorbericht zum heutigen Spiel mit Aufstellung
Marca, auch mit eigenem Twitter-Kanal
El País – Especial Eurocopa

Blogs: Eurocopafutbol | Digital+| cuatro | Technorati-Suche Eurocopa

34 Gedanken zu “Mein Tipp: Spanien wird die EM 2008 gewinnen

  1. Wie darf ich Ihren Kommentar deuten? Als Widerspruch? Vermute ich mal. Da Sie sich aber nach eigenem Bekunden nicht sonderlich für Fußball interessieren, ordne ich ihn mal in die Kategorie Schabernack im Kommentarbereich ein. 😉

  2. Gibt es sowas wie “Allez les bleus”, bloß auf Spanisch und vor allem auf die spanische Mannschaft zugeschnitten?

    Und was schreit man, wenn ein Tor fällt?

    Noch wichtiger: Wie beschimpft man den Gegner adäquat?

  3. Man erinner sich an die Fussballgesetze:

    1. Der Ball ist rund
    2. Ein Spiel dauert 90min
    3. Deutschland gewinnt am Ende
    4. Spanien reisst _nie_ etwas

    Also ich geb Spanien – so sehr ich ihnen den Titel gönnen würd – maximal bis zum Viertelfinale Zeit, spätestens da verabschiedet sich die teuerste Truppe von der EM. Oder gleich in der Vorrunde 🙂

  4. Niemals! Du solltest dich an den Vorrundenspielen erfreuen, denn sehr weit werden die Spanier, meiner Meinung, nicht kommen. Tut mir leid!

  5. also nachdem die tricolore auf dem heimischen balkon ja gestern nicht sehr hilfreich gewesen zu sein scheint, ist mein tipp nun eindeutig niederlande …
    spanien … spielen die mehr als pelota ? ;-))

  6. @Julius: Ui, viele Fragen, Versuch einer kurzen Antwort:

    1. Es gibt tatsächlich Fans, die rufen “Qué Viva Espana”, siehe Interview mit dem berühmten spanischen Trommler Manolo im Standard.
    2. Goooooool! (siehe Beispiel, Kommentator).
    3. z.B. Joputa (als Kurzform von Hijo de puta = Hurensohn)

    @Truetigger: Die am meisten gewählte Antwort bei dieser Eurocopa-Umfrage in Spanien geht auch von einem Ausscheiden im Viertelfinale aus (z.Zt. 32%).

    @Thomas (ich nehme mal an, dass nur DU das geschrieben hast, weil da immer steht Thomas & Sonja, ich nehme an, du übernimmst das immer von eurem Eintrag, den ihr neulich mal gemeinsam gemacht habt): Ich weiß schon, dass das ein gewagter Tipp mit Spanien ist. Aber wenn zum Beispiel bei der letzten EM vorher jemand auf Griechenland getippt hätte, den hätte man wahrscheinlich für bekloppt erklärt. 😉

  7. @Ondamaris: Das Pelota-Spiel ist ja vor allem im Baskenland sehr beliebt, aber trotz der regional unterschiedlichen sportlichen Ausrichtung sind so gut wie alle spanischen Regionen auch fußballbegeistert. Das soeben erwähnte “Qué Viva Espana” wird allerdings den wenigsten Basken oder Katalanen über die Lippen kommen. 😉

  8. lieber markus, ich finde es richtig, dass du gegen den strom mainstream schwimmst und auf einen echten underdog setzt.

    nachdem heute die letzte gruppe ins turnier eingreift, werden wir heute abend schlauer sein, wo jeder so steht. aber nachdem portugal + niederlande spielen gesehen habe…da wird auch poldi nichts nützen.

    aber diese ganzen semiprofessionellen einschätzungen sind eh nicht wichtig. ich gehe in jedes turnier mit der vorgabe rein, das deutschland den pott (wie auch immer der aussieht) holt. schließlich haben wir sogar mit vogts die EURO geholt!

    aber da du ja in deinem herzen ein mittelgroßer Spanier bist, verstehe ich deine Haltung.

    Seit gestern muss ich Oranjes die Daumen drücken, denn in meinem Herzen bin ich ja ein großer Hamburger 😉

  9. Ach, meine Favorisierung der Spanier ist ja auch nur eine Notlösung, weil sich meine Mexikaner für die EM nicht qualifizieren konnten. 😉

    Wenn die Holländer den Titel holen würden (was ich ja nicht glaube, sonst wäre dieses Posting ja nicht erschienen9, hätten wenigstens drei Hamburger Spieler dieses Jahr noch einen internationalen Titel. Dass würde mich natürlich für Hamburg und für dich freuen.

    Wo wir gerade beim Thema Fußball in Hamburg sind: ich habe heute von St. Pauli erfahren, dass ich eine der begehrten Dauerkarten für die Südtribüne am Millerntor bekommen werde. Ich hab’s eben schon getwittert und werd’s auch wahrscheinlich noch bloggen. Aber für die interessierten KommentarleserInnen soll diese für mich überaus erfreuliche Kunde auch bereits hier dokumentiert werden. 😉 Yippiiiie!

  10. Na, dann mal herzlichen Glückwunsch zur bevorstehenden Südtribünen-Karriere!

    Auch wenn ich nicht an einen Europameister Spanien glaube: heute abend weist die Truppe die Russen mit einem 2:0 in die Schranken …

    Mein Seelenheil ist übrigens doppelt wiederhergestellt: meine Tipp-Runde wurde geheilt und ins Netz zurück geholt! Die beiden Spiele von gestern werden nicht gewertet. Zum Glück, denn ich lag mit beiden Tipps so was von voll daneben! Glaubte ich doch allen Ernstes, Frankreich und Italien könnten gewinnen …

  11. Mensch Elke, DAS nenn ich doch mal Glück im Unglück. Da schrottet die Tipprunde ausgerechnet zu deinen beiden falschen Tipps. Ich lag auch falsch, dachte natürlich wie alle, das F gewinnt und hatte bei Hol-Ita ein 1:1 getippt.

    Mit dem 2:0-Sieg der Spanier heute Abend könntest du Recht haben, ich hab – etwas bescheidener – 2:1 getippt. Wladimir Kaminer meint jedoch, die Russen könnten erfolgreich sein und zwar so: «Das russische EM-Team hat eine ganz neue Taktik». 😉

  12. Ich glaube nicht, dass Casillas einen rein lässt! Höchstens einen Elfmeter, oder so.

    Und der arme Kaminer sollte sich erst mal von seinem Unfall erholen, bevor er sich falsche Hoffnungen in Sachen russischer Fußball und Taktik macht …

  13. Verdammt, bis eben war ich noch voll auf der Gewinnerstrecke mit meinem 2:0-Tipp. Dann hauen die doch glatt das dritte rein! Hoffe nun auf ein einziges Gegentor der Russen, damit ich noch einen Distanzpunkt abstauben kann …

  14. Elke: die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, aber ich glaube, das wird nix mit dem Distanzpunkt. So, jetzt ab zum Badminton. Eigen- bzw. Aktivsport vor Passsivsport!

  15. Was ist daran langweilig, auf die Niederlande zu tippen? So ewig gesetzte und verlässliche Knaben sind das auch nicht. So manch einer dürfte gestern gestaunt haben, wie die “Männer von der Amsterdamer Stadtreinigung” (diese Farbe! Leider nicht meine Wortschöpfung, sondern im Radio geklaut.) Italien weggeputzt haben.

  16. @Frau T. Mit “langweilig, die Niederlande zu tippen”, meinte ich, dass sie momentan einer der Favoriten sind, während auf die Spanier weniger gesetzt wurde. Das mag sich nun bei den ersten ändern, wenn sie heute Abend die sehr starke Vorstellung der Rojos gegen eine gar nicht so schlechte russische Mannschaft gesehen haben.

    @Elke: Ui, ui, da hab ich ja in den letzten fünf Minuten noch zwei Tore verpasst. Aber beim Badminton angekommen, hab ich natürlich gleich das aus spanischer Sicht tolle Endergebnis erfahren. Für deinen Tipp tut’s mir natürlich Leid, aber du bist ja sicher noch ganz vorne dabei.

  17. Willkommen auf der Suedtribuene, ich bin auch dabei, das wird eine feine Saison ohne Kartenjagd
    🙂

    Forza St. Pauli

    P.S.: Meine Fahne ist auch schon fertig *hrhr

  18. Oh, Frau Jekylla, das freut mich aber sehr. War mir aber fast sicher, dass – wenn ich zum Zuge kam – Sie auch mit von der Partie sind. Wenn Sie aus Näh-Resten noch ein kleines Pauli-Fähnchen über haben, können Sie mir ja vielleicht aus der Patsche helfen. Oder ich organisier’ mir selbst noch eine. 😉

    Ich freu mich jedenfalls – nach guten Spielen bei der EM – auf tolle Pauli-Spiele in der Süd.

  19. Ja nee, is schon klar. Favoritenrolle…
    Aber korrigieren Sie mich: einmal EM-Sieger und kein Mal die WM abgesahnt? So gesehen könnte es dann doch eine Überraschung werden, wenn es dieses Jahr mal klappte 😉

  20. Spanien wie erwartet unglaublich ballsicher und stark im Spiel nach vorne. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sie gegen Mannschaften, die im entscheidenden Moment richtig drauf gehen, wie Schweden, Holland, Deutschland schwer unter die Räder kommen können. Mal sehen.

  21. Dirk, da hast Du vollkommen Recht. Bisher liegt Spanien ja nur im Soll ihrer bisherigen Erfolge. Bei der WM sind sie auch mit einem 4:0 gegen die Ukraine gestartet. Die Russen sind trotz starken Spiels den Spaniern mit ihrer Spielanlage entgegen gekommen. Ich bin trotzdem optimistisch, dass es dieses Mal weiter nach oben geht. Schauen wir mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.