Qype-Beitrag Hotel Kosmos Leipzig

Lounge Hotel Kosmos, Leipzig Heute hab ich meinen ersten Qype-Beitrag geschrieben. Wurde ja auch mal Zeit.
Wer Qype nicht kennt: Was ist Qype?
Bisher habe ich ja nur von den Qype-Beiträgen der anderen profitiert, jetzt hab ich auch mal was beigesteuert, und zwar einen Artikel zum Hotel Kosmos in Leipzig, wo ich in dieser Woche während meines Aufenthaltes auf dem Bibliothekskongress gewohnt hatte. Und ich habe zum Qype-Artikel auch gleich vier Bilder hochgeladen, unter anderem die hier zu sehende Lounge des Hotels.
Meine weiteren Bilder vom Bibliothekskongress liegen bei sevenload. Demnächst kann man auch sevenload-Fotos direkt bei Qype einbinden, seit ein paar Tagen geht das – laut Qype-Blog – bereits mit Flickr. Sehr praktisch. Willy hätte gesagt, es wächst zusammen, was …

8 Gedanken zu “Qype-Beitrag Hotel Kosmos Leipzig

  1. Viele schöne Bilder!
    Ich war 2005 in Leipzig, die Firma hatte dort ihre große Kundenkonferenz in der Messe. Ist echt ein netter Veranstaltungsort.
    Falls ich mal wieder nach Leipzig fahre, merke ich mit das Kosmos schon mal vor;-)

  2. Hi Markus,
    es schimmert manchmal durch, dass Du kein Bibliothekar bist: Entweder Bibliothekartag oder Bibliothekskongress, aber nicht Bibliothekarkongress 😉

  3. @Carmen: Ja, der Veranstaltungsort Messe Leipzig und speziell das Congresscenter sind optimal.
    @Edlef: Oh, danke für den Hinweis. Ich gebe zu, ich war auch immer etwas verwirrt, was diese beiden Begriffe anging, die ich nun ganz offensichtlich falsch kombiniert habe, ich ändere das.

  4. Hallo Markus.
    Toller Bericht und schöne Bilder des Hotel Kosmos in Leipzig.
    Ich bin ja von Umgebung Leipzig und Schneeberg ned so erfreut, aber wenn ich doch mal nach Leipzig fahren sollte, werde ich mir sicher auch das Hotel Kosmos auswählen.

    Tenga un día agradable
    Martin

  5. Martin: Danke für den Gruß (sogar auf spanisch ;-)). Und zu Leipzig: du musst ja nicht mehr nach Schneeberg fahren. Leipzig ist ne tolle Stadt und wenn du mal hin fährst, weißt du ja jetzt, wo man gut unterkommen kann.

  6. Danke, Herr Exit. Ein Anfang ist zumindest gemacht. Ab Mittwoch bin ich übrigens in Dresden. Auch von dort werde ich zu qypen wissen.

    Und ganz nebenbei merke ich, dass es sich gelohnt hat, die Kommentardatenspeicherung hier im Blog wieder hinzukriegen. Gleich zwei Kommentare von Ihnen in direkter Folge sind wohl der prompte Lohn dafür! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.