Weltkarte auf den Kopf gestellt

What's Up? South! Die Weltkarte auf den Kopf gestellt.
What´s Up? South! ist mehr als eine Spielerei mit der Weltkarte. Ja, warum denn nicht einmal die Weltkarte auf den Kopf stellen und beim Betrachten darüber staunen, wie sehr wir uns eine visuelle Vorstellung von der Lage der einzelnen Länder gemacht haben. Oder von der Lage einzelner Städte innerhalb der Nationen. Hamburg mal ganz unten auf der Deutschlandkarte zu entdecken, oder Argentinien am oberen Ende Lateinamerikas: Spannend. Unbedingt ausprobieren: im Norman B. Leventhal Map Center, einem Service der Boston Public Library.
[via e-rgonomic]

7 Gedanken zu “Weltkarte auf den Kopf gestellt

  1. ;-)))
    Ich finde ja, dass gerade Europa auf der “What´s Up? South!”-Karte irgendwie so mickrig aussieht, obwohl es ja nur auf dem Kopf steht, aber eigentlich nicht kleiner dargestellt wird. Ist wohl alles relativ…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.