Nach 7 Jahren bald neues Layout von Text & Blog

Am 1. November 2014 wird dieses Blog 10 Jahre alt. Den ersten Artikel hab ich damals noch in Saarbrücken geschrieben. Ein halbes Jahr später bin ich dann nach Hamburg gezogen. In Kürze erscheint hier – kann es selbst kaum glauben – der 4.000 Beitrag. Seit Juli 2007 hat sich das Aussehen dieses Blogs nicht mehr geändert. Hier schon mal die Ankündigung, dass es bald mal wieder einen Relaunch geben wird. Voraussetzung für die Wahl des neuen Layouts: die alten Beiträge müssen darin immer noch gut aussehen. Im responsiven, minimalistischen Layout soll das Blog für die Zukunft gerüstet sein und sich auf die Inhalte konzentrieren. Die zwei Blogspalten neben den Artikeln werden kaum noch genutzt, darauf möchte ich mit der Umgestaltung reagieren. Könnte also gut sein, dass es bald hier so aussieht:

Neues Layout von Text & Blog

Die alten Aufnahmen im Blog-Header aus der römischen Ausgrabungsstätte Villa Borg im Saarland werden dann der Vergangenheit angehören.

6 Gedanken zu “Nach 7 Jahren bald neues Layout von Text & Blog

  1. Na, da bin ich gespannt, wie am Ende alles aussehen wird. Ich denke auch immer mal wieder, ich hätte gerne ein Relaunch oder wenigstens eine Jungbrunnenkur für mein Blog, aber ich fürchte, das übersteigt mittlerweile meine Fähig- und Möglichkeiten.
    Ich finde es toll, dass Du das machst, bedeutet es doch auch, dass Du davon ausgehst, dass Dein Blog noch eine ganze Weile existieren wird und sich so ein Relaunch daher lohnt. 🙂

  2. @Liisa: Natürlich wird es noch weitergehen hier. Dass ich im Lauf der Zeit so wenig am Aussehen des Blogs geändert habe, hängt mit zwei Dingen zusammen:

    1. Ich mag es nicht, wenn Webseiten sich zu oft ändern. Ich finde, es sollte immer auch einen gewissen Wiedererkennungseffekt geben, wenn man auf eine Seite zurückkommt. Wenn Webseiten alle 3-4 Monate anders aussehen, verstört mich das.

    2. Eine Layout-Änderung ist immer auch eine Menge Arbeit. Man glaubt ja gar nicht, an wie vielen Schrauben gedreht werden muss, um Aussehen, Struktur und Technik eines Blog zu ändern.

  3. Kannst du die römische Ausgrabungsstätte nicht irgendwie mit ins neue Design einfließen lassen? Ich fänds schade, wenn sie weg wären, denn sie sorgen m.E. doch dafür, dass man dein Blog als deins erkennt.

  4. @Michael: Genau das war ja mein Ansatz diese Bilder 9 Jahre (!) im Blog zu haben. Aber ich finde, jetzt ist so langsam mal die Zeit gekommen, dass das aus dem Saarland stammende Motiv einem hanseatischen Motiv weicht. Jedes gute Redesign übernimmt aber Teile aus dem alten Design, und das wird auch hier der Fall sein.

    @Elke: Etwas von der Spannung hab ich ja durch obigen Einblick schon vorweg genommen. Aber man wird gespannt sein dürfen, wie die Umsetzung in Sachen responsives Design auf den unterschiedlichen Endgeräten wirken wird. Erste Tests auf Smartphone & Tablet stimmen mich vorsichtig optimistisch. Einiges muss aber noch nachgearbeitet werden. Manches wird dann noch am Liveobjekt – quasi am offenen Herzen – operiert werden. So bleibt es – hoffentlich – für alle Beteiligten spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.