Pedro Almodóvar: ‘Los abrazos rotos’ und Kurzfilm ‘La concejala antropófaga’


Direktlink YouTube

Filmplakat 'Los abrazos rotos' Pedro Almodóvar hat den vor einem Jahr angekündigten Zeitplan eingehalten: Am 18. März kommt «Los abrazos rotos» (dt.: Die kaputten Umarmungen) in Spanien in die KinosDeutscher Kinostart von ‘Los abrazos rotos ist laut IMDB der 9. August 2009. Dem Trailer nach zu urteilen, scheint das wieder ein typischer Almodóvar geworden zu sein: muy auténtico, estilo «Mujeres al borde…». Sein 17. Film erinnert in der Ästhetik und durch die Dominanz der Frauenfiguren sehr stark an seinen siebten. In der Hauptrolle eine frischgebackene Oscar-Gewinnerin, die wunderbare Penélope Cruz.

Kuriosum am Rande der Dreharbeiten: Inspiriert durch eine Nebenfigur in «Los abrazos rotos», bekam Almodóvar die Idee zu einem Kurzfilm. Und er realisierte ihn mit der großartigen Schauspielerin dieser Nebenfigur aus dem Langfilm: Carmen Machi in der Rolle der drogenkonsumierenden und über ihre sexuellen Vorlieben monologisierenden Madrider Lokal-Politikerin. Ich habe den 15-minütigen Kurzfilm, der im Februar schon auf Canal Plus ausgestrahlt wurde (s. El País), schon gesehen. Was soll ich sagen? Nichts umwerfendes, eher eine kurzgefilmte Redefluß-Fingerübung, die aber nett anzusehen ist, mit einem surreal anmutenden Setting beeindruckt und natürlich ein Muss für Almodóvar-Fans ist: «La concejala antropófaga» (dt.: Die menschenfressende Stadträtin). Gleich zu Beginn – und quasi als Verknüpfung zum Hauptfilm – mit einem nicht in die Handlung einzuordnenden Kurzauftritt von Penélope:


Direktlink Dailymotion

1 Kommentar zu „Pedro Almodóvar: ‘Los abrazos rotos’ und Kurzfilm ‘La concejala antropófaga’“

  1. Pingback: Cat Power mit Werewolf im neuen Almodóvar » Text & Blog – Das Weblog von Markus Trapp

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert