Computertomographie der Schulter

Computertomographie meiner Schulter

Heute Nachmittag habe ich endlich, nach zwei Wochen Wartezeit, meine Computertomographie der Schulter gemacht bekommen. War ein komisches Gefühl, wenn man so in die Röhre geschoben wird. Zwanzig Minuten musste ich ganz still liegen und ein lautes Klopfen und Hämmern geduldig ertragen, das zum Glück durch das Tragen eines Kopfhörers erträglich gemacht wurde.

Mit den Bildern meiner Frozen Shoulder, die ich gleich mitbekam, geht’s morgen früh wieder zum Orthopäden. Bin gespannt, wie’s weitergeht.

[Update: 23.7.08:] Laut der Auswertung der CT-Aufnahmen leide ich offensichtlich doch nicht unter einer Frozen Shoulder, sondern unter einem «Impingementsyndrom». [Ende Update]

Meine Schulter schmerzt nach wie vor bei bestimmten Bewegungen höllisch, die morgendliche Schultersteife führt zu seltsamen Körperhaltungen beim Aufstehen. Mit dem Arm im senkrechten Winkel nach oben aus dem Bett zu steigen wirkt komisch, ist es aber definitiv nicht. 😉

Computertomographie meiner Schulter - Überblick der SchichtenComputertomographie meiner Schulter - Einzelaufnahme eines Schnittes

Ich kann natürlich auf diesen Aufnahmen nichts Ungewöhnliches erkennen, hab auch keine Ahnung, wie das aussieht, wenn die Schulter gesund ist. Hoffe nur, dem Onkel Doktor sagt das morgen Früh mehr und ich bekomme in irgendeiner Weise eine Unterstützung, die zumindest hilft, die Schmerzen erträglicher zu machen.

32 Gedanken zu “Computertomographie der Schulter

  1. Herr Exit, ich denke, das sollten wir lieber dem Experten überlassen. Aber wer sich wirklich für die Aufnahmen interessiert, findet sie nach einem Klick auch etwas vergrößert bei Flickr vor.

  2. @nullzeitgenerator: Bin gesetzlich versichert.

    Komme gerade vom Orthopäden. Offensichtlich ist es doch keine Frozen Shoulder, sondern eine Entzündung der Gelenksehne. Es wurden jetzt auch zwei Röntgenaufnahmen gemacht, ein homöopathisches Mittel links und rechts gespritzt und die Wirbel an drei Stellen durch sanften Druck zurecht gerückt. Diese Anwendung (also die Spritzen) wird es jetzt noch zwei Mal geben und ich soll – und werde – schwimmen gehen, weil das die Sehne entspannt ohne zu belasten.

  3. Herr Exit: Ich weiß nicht, ob das so eine gute Nachricht ist. Der Orthopäde meinte, es sei leider keine Frozen Shoulder. Ich habe ihn dann auch darauf angesprochen, dass ich so viele Horrorgeschichten zur Frozen Shoulder gelesen hätte und jetzt eigentlich denken würde, dass es Gott sei Dank keine Frozen Shoulder sei. Darauf meinte er, das was Sie haben, ist viel schlimmer. Nun will ich mich aber nicht verrückt machen und gehe gleich morgen mal brav schwimmen. Und zum Glück kann ich weiter Badminton spielen, das ist ja auch schon mal was.

    Außerdem ist der in meiner Wongroll (rechts in der Sidebar) verlinkte Artikel Positives Denken fördert Herzgesundheit aus dem Medlog sicherlich auch auf den Schulterbereich anzuwenden. Ich denke positiv, gehe mit beherzter Energie den Abbau dieser schmerzhaften Entzündung an und werde so bald wie möglich wieder gesund.

  4. Genau! Geht wieder weg, bestimmt. Ich habe gemerkt, dass es im Wiederholungsfalle immer viel mit Anspannung, Verspannung… und ergo Psychosomatik zu tun hat. Also schön locker machen und bewegen. Und so wenig wie möglich bucklig am ungesunden Rechner hocken!

  5. Hallo Markus, ich denke, das Gute ist jetzt erst mal, dass du wirklich weißt, was du genau hast. Ich drücke dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen, dass die Behandlung schnell anschlägt und dass dir das Schwimmen gut tut. Ich habe vor knapp 2 Monaten wieder mit dem Schwimmen angefangen und kann nur sagen, dass es eine Offenbarung ist. Es sind mit die glücklichsten Momente, wenn ich im Wasser bin.
    Also, gute Besserung!!! Und das positive Denken ist bestimmt auch hilfreich…

  6. Das kannst du gerne tun. Noch besser wird es aber, wenn du den Atem ganz bewusst mit der Bewegung koordinierst, wenn du auf deinen Körper, besonders die Schulter achtest, wenn du spürst, wie du getragen wirst…

  7. Nicht unwichtig finde ich doch – a propos positives Denken -, ob der Name der Diagnose das Gefühl gibt, die Diagnose sei weniger schlimm… so bizarr und medizinisch sinnlos das vielleicht auch sein mag.

    Gute Besserung!

  8. Spannend, dass erst viel Geld für die Kernspinn rausgeworfen wird und danach erst geröntgt wird? Aber da bei Deiner Diagnose «Diesem Krankheitsbild liegt oft ein Ungleichgewicht der schulterstabilisierenden Muskulatur zugrunde.» als Ursache angegeben ist, ist ganzheitliche Bewegung ein guter Weg zum Ziel, um den Schmerz wieder völlig loszuwerden. Stärkung der Rückenmuskulatur als auch Arm- und Schultermuskeln gleichseitig. Zumal wenn Du jetzt erst Schmerzen hast und nicht schon seit Jahren!

    Gute Besserung und viel Spaß beim Sport! ,-)

  9. @creezy: Danke für die guten Wünsche. Weiß nicht, ob es rausgeworfenes Geld war. Also ich bin ganz froh, dass da mal ganz genau “in mich reingeschaut” wurde. Und wenn ich bedenke, dass ich seit 10 Jahren nicht mehr bei einem Arzt war (und zum Glück überhaupt nie krank war), habe ich auch kein schlechtes Gewissen, unser Gesundheitssystem zu stark zu belasten.

    Sport hat gut getan, sowohl der gesellige Federsport als auch das gestrige – wenn auch langweilige – Schwimmen. Ich glaube, die am Dienstag begonnene Therapie beginnt mir bereits zu helfen und ich bin schon deutlich auf dem Wege des Besserung.

  10. Hallo Markus. Auch ich wünsche dir gute Besserung und soll ich auch ganz herzlich von Torsten und Katja grüßen.
    Ich hoffe das schwimmen tut dir gut und du wirst schnell wieder gesund.

  11. @Martin: Danke, ich werde mich beeilen so schnell wie möglich wieder fit zu sein. Liebe Grüße an Torsten und Katja.

    @The Exit: Nee, das Schwimmen ist nix für mich. Sicher auch nicht in Gemeinschaft, das macht mir einfach keinen Spaß. Ich mache das jetzt nur aus therapeutischen Gründen.

  12. @creezy: In letzter Zeit bringen mich meine Kommentatoren ganz schön zum Recherchieren. Doch dafür liebe ich sie. 😉 Pilates musste ich erst mal nachschlagen.
    Ich werde – aufrecht sitzend ! – darüber nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.