Textersetzungstool Texter erledigt Tipparbeit

Texter - Häufig gebrauchte Textpassagen auf Tastenabruf Wie viele wissen, habe ich ja einige Monate nicht mehr in der Stabi gearbeitet, was sich seit letzter Woche geändert hat. Hab mich nun in kürzester Zeit wieder eingearbeitet und bin mit vollem Elan bei der Sache.

Mit zur Einarbeitung hat für mich auch die Tatsache gehört, die Software an meinem Arbeitsplatz im Büro zu installieren, die ich in der Zwischenzeit zuhause getestet und für gut befunden habe. Und gleich vom ersten Arbeitstag an nach meinem Wiedereinstieg in die Bibliothek habe ich ein Programm vermisst, dass ein unglaublich praktischer Helfer für die Eingabe von regelmäßig wiederkehrenden Textpassagen ist. Es trägt den alles sagenden Namen Texter, ist besser und ressourcenschonender als alles, was ich bisher an Text-Replacement-Tools getestet habe (z. B. PhraseExpress, was ich bisher im Einsatz hatte). Da ein Video mehr als tausend Worte sagt, hier die Bewegtbilderklärung, was man mit dem kleinen Windows-Programm alles anstellen kann:


Direktlink YouTube

Sehr praktisch auch für die Arbeit im Internet, wo häufig die E-Mail-Adresse oder ein URL angegeben werden muss. Oder häufig gebrauchte HTML-Syntax lässt sich so leicht abrufbar abspeichern: Die Tastenkombi “Tabulator + L” (für L wie Link) liefert mir zum Beispiel immer:
< a href="http://"> Text < /a>.
Das ist sehr praktisch für das schnelle Linkeinfügen zwischendurch. Oder hilfreich in Projekten bei häufig gebrauchten Textpassagen, die man sonst immer mit Copy and Paste über den Zwischenspeicher abruft: die lassen sich so viel besser abspeichern und abrufen, weil man sich dann für kurzfristige Textverschiebungen nicht die wichtigen und regelmäßig wieder gebrauchten Inhalte im Zwischenspeicher überschreibt. Auch bei Übersetzungen oder wissenschaftlichen Texten ist es sinnvoll, häufig wiederkehrende Textpassagen oder komplexe Ausdrücke mit Tastenkürzeln zu belegen.

Mein Tipp: probiert Texter mal aus und ihr werdet sehen, wie hilfreich das Programm ist.

[via Lifehacker]

11 Gedanken zu “Textersetzungstool Texter erledigt Tipparbeit

  1. Danke für den Hinweis. Es sei auch noch auf Autohotkey hingewiesen, das auch Open Spource ist, das trotz einiger Kniffe scheinbar doch etwas spartanischer bei den Funktionen daherkommt.

  2. Hoppla, da geht man kurz in die Mittagspause und findet gleich einen ganzen Kommentarreigen vor. 😉
    Schön, dass die Softwarevorstellung auf so unmittelbares Interesse stößt und Torsten, danke für die Zusatzinfos. Ja, Texter basiert auf der Opensource-Software Autohotkey.

  3. ich bin von texter auf autohotkey gewechselt, da texter bei mir immer wieder probleme machte und autohotkey zu dem deutlich mächtiger ist, aber auch etwas schwerer in der konfiguration. allerdings konnte ich damit bisher noch alles erschlagen :).

  4. Hallo,

    mich würde sehr interessieren, was Texter denn besonderes kann, was PhraseExpress nicht auch erledigt. 😉

    Kann Texter…

    * Neue Textbausteine mit wirklich nur einem einzigen Tastendruck erstellen?

    * Textbausteine mit einem einzigen Mausklick zur Bearbeitung öffnen?

    * Textformatierungen und Bilder speichern?

    * Die Zwischenablage-Historie puffern (clipboard cache)?

    * Bestehende MS Word AutoKorrektur Einträge importieren?

    * Häufig benötigte Phrasen automatisch lernen und in geeignetem Kontext vorschlagen?

    * Textbausteine verketten?

    * Textbausteine in Ordnern mit beliebiger Verschachtelungstiefe organisieren?

    * Mehreren Phrasen einen Autotext zuweisen?

    * Mehrfache Autotexte für eine Phrase?

    * Phrasenauswahl direkt am Cursor?

    * Phrasen per Tastenkombination einfügen?

    * Phrasen erweitern oder ersetzen?

    * Autotexterkennung am Wortanfang/-ende?

    * Autotextvor- und nachzeichen frei konfigurieren?

    * Schnellsuche und leistungsfähige Batchbearbeitung von Phrasen?

    * Textbausteine per Client-/Serverarchitektur im Netzwerk inkl. Schreibkollisionsschutz und umfangreicher Zugriffsrechteadministration anbieten?

    * Die Einfügemethode (Zwischenablage vs. Taste-für-Taste simulieren) automatisch ermitteln?

    * Optional die CAPSLOCK Taste sperren?

    * Die Textbausteine verschlüsselt abspeichern?

    Für die reine Ersetzung eines Textes mit einem anderen ist Texter ein ausreichendes Utility. Aber das Programm in einem Atemzug mit PhraseExpress zu erwähnen, wäre wie Word mit Notepade in einen Topf zu werfen. 😉

    Und PhraseExpress ist mit ca. 2MB sicher kein Ressourcenfresser, oder?

    Ich würde mich über Dein Feedback freuen.

    Freundliche Grüße,
    Gunnar vom PhraseExpress Team
    http://www.phraseexpress.de

  5. Gunnar: danke für deinen ausführlichen Kommentar. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich im Moment nicht mehr nachvollziehen kann, was bei mir den Ausschlag gab, nach drei oder vier Jahren Nutzung von Phraseexpress auf Texte umzusteigen. Aber irgendetwas war es, sonst hätte ich es nicht gemacht. Wenn ich dazu komme, werde ich der Sache auf den Grund gehen dun melde mich dann auch bei dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.