Mileuristas auf 30 m²

Canal-Plus-Doku 'Mileuristas' Gestern hat Canal Plus España im Rahmen der Doku-Reihe «Así somos» (dt: «So sind wir») die gut gemachte Dokumentation «Mileuristas» ausgestrahlt. In der noch bis zum 24. Januar 2007 in Wiederholung auf dem spanischen Pay-TV-Sender zu sehenden Dokumentation geht es um die Generation der Spanier um die 30, die trotz guter Ausbildung und engagiertem Einsatz nicht über einen Verdienst von 1000 Euro hinauskommen.

Der in Spanien mittlerweile weit verbreitete Ausdruck «mileuristas» wurde geprägt durch einen El-País-Artikel vom letzten Jahr: «La generación de los mil euros» (dt.: «Die 1000-Euro-Generation»):

Pertenecen a la generación más preparada de la historia de España. Rondan la treintena, son universitarios y saben idiomas. Pero los bajos sueldos, la sobreabundancia de titulados y los cambios sociales les han impedido llegar a donde pensaban llegar.

Nach dem Artikel aus dem Vorjahr, legt El País in dieser Woche nach und beschreibt das nächste Problem der jungen spanischen Generation, das Wohnungsproblem: «Vivir en 30 metros».

Una cama, un baño y una cocina. Y todo en menos de 30 metros cuadrados, como muestran las cinco historias de este reportaje. Cada vez más jóvenes viven en estos minipisos en España, el país europeo donde más se construye y más difícil resulta el acceso a una vivienda digna.

«Ein Bett, ein Bad und eine Küche. Und alles auf weniger als 30 m² …» – «Así somos» wird sicher auf Canal Plus auch einen Film dazu nachliefern.

2 Gedanken zu “Mileuristas auf 30 m²

  1. Willkommen in der Realität. Arme und ausgebeutete Akademiker sind ja auch in Deutschland keine Seltenheit. Wie gut dass wir unseren Geist haben, unabhängig von jeglichem Geldwert und doch reich weil frei ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.