Mit Wordle Wortwolken zaubern

Etc. von Luis Rafael Sánchez als Wortwolke mit Wordle erzeugt

Wordle – welch wunderbares Tool. Man gibt ihm einen Text zu futtern und es wird eine Grafik als Wortwolke daraus gezaubert. Ich habe mal probeweise eine von mir übersetzte Erzählung eingespeist: «Etc.» von Luis Rafael Sánchez, die ich einmal für die literarische Zeitschrift die Horen1 aus dem puertoricanischen Spanisch übersetzt habe. Link zur Grafik. Eigene Wortwolke erstellen auf wordle (Text dort per copy and paste einfügen).

[via anachorete auf Twitter]

  1. Band Nr. 187 – die horen – Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik. „Das besetzte Erinnern.“ Vierundzwanzig Erzählungen aus Puerto Rico. Hier die komplette Erzählung: «Etc.». []

18 Gedanken zu “Mit Wordle Wortwolken zaubern

  1. Ich denke, damit lassen sich schöne Einladungen zu textbasierten Veranstaltungen erstellen. Eine Anregung, die ich auch im bibliothekarischen und übersetzerischen Bereich weitergeben werde. 😉

  2. Das ist genau das, was Vilém Flusser meint, wenn er davon spricht, dass im Zeitalter der digitalen Bilder die Grenze zwischen Kunst und Wissenschaft verschwimmt. Wordle als eine Art Apfelmännchen für Germanisten?

  3. Benedikt, es geht in der Tat in die Richtung. Ich hatte noch keine Zeit, mir das Tool näher anzuschauen, aber ich war überrascht über die Abbildung des Inhaltes in der Grafik. Es geht sicher nach Worthäufigkeit, klar. Und die in meinem Beispiel ins Auge springenden Wörter zeigen einem direkt, um was es hier geht. Zumindest erkennt der Leser der Geschichte diese in der Grafik wieder. In „Etc.“ geht es zum Beispiel um einen Mann, der an der Ecke zwischen Calle Franklin und der Siebtzehnten Straße steht und auf Frauen-Hintern spannt. Er tut dies an bestimmten Wochentagen. Wird alles in der Grafik abgebildet. 😉

  4. Toll! Ich hab’s eben in einem anderen (Wissenschafts-)Blog entdeckt und stoße erst jetzt auf Dich…

    Beeindruckend, daß hübsch+informativ so elegant zusammenspielt.

  5. @Hasenfarm: Ich bin ja ein kategorischer Stöckchen- und Blogparadenverweigerer. Schau ich mir aber trotzdem noch an. 😉

  6. Schade nur das es über den Opera Browser irgendwie nicht funtkionieren will, oder ist das nur bei mir so?

  7. @Paul: Klappt bei mir auch in Opera. Version 10.63 auf’m Mac). Vllt. mal Deine Opera-Version aktualisieren, falls es eine ältere ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *