Bilderwunsch

Tweet der Woche Dieser Tweet von @dieLemke ist für mich nicht nur deshalb der beste der Woche, weil er Sexismus in der Berichterstattung anprangert, sondern wegen der am Ende formulierten Frage:

Die Frage wird übrigens in den Kommentaren samt Foto und einer Beschreibung beantwortet. 😉

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Sprachrettung: bramarbasieren

Tweet der Woche Ich würde prahlen, behauptete ich, ich hätte gewusst, was “bramarbasieren” heißt. Aber zum Glück kann man so was ja nachschlagen. Und unabhängig von der Kategorie “Wieder was gelernt” hat sich @Johannes42 für den Akt der Sprachrettung die Auszeichnung Tweet der Woche allemal verdient:

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Vermeintlich inkonsequent

Tweet der Woche Twitter ist auch ein Abbild der Absurditäten des Lebens. Wenn etwa eine Mutter von vermeintlichen Inkonsequenzen in der Erziehung berichtet. Ich schreibe bewusst “vermeintlich inkonsequent”, denn in der Erziehung blieb sie ja konsequent. Und sie hat einfach mal ein bisschen an sich gedacht und alles richtig gemacht. Dieser kleine Einblick von @MarleneHellene in den Erziehungsalltag ist für mich der Tweet der Woche:

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Merkels Nachfolge ist alternativlos

Tweet der Woche Ich bin ja für Annegret Kramp-Karrenbauer als neue CDU-Vorsitzende. Weder, weil sie so clever abwartet, noch, weil sie aus meiner saarländischen Heimat stammt, sondern deshalb:

Klarer Tweet der Woche von @MSneijder.

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Einsame Spitze

Tweet der Woche In diesem Blog geht es zwar nicht um Einsamkeit, doch im Kommentarbereich des Blogs ist es sehr einsam geworden, weil hier fast niemand mehr kommentiert. Ich hab mich seit Jahren dran gewöhnt und schreib trotzdem weiter. Um so mehr Sympathie empfinde ich für diese ehrliche Buchwidmung von Anja Rützel aka @aruetzel und den stillen Humor des Tweets, mit dem sie diese teilt. Einsame Spitze. Für mich der Tweet der Woche:

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.

Klare Kante gegen Neonazis

Tweet der Woche An der Sprache der Neonazis und der AfD lässt sich ablesen, dass in Chemnitz und weiteren Orten rechter Aufmärsche keine sogenannten „besorgten Bürger“ auf die Straße gehen, sondern Rassisten und eben Neonazis. Die Germanistin Heidrun Kämper hat untersucht, wie sich die kaschierten Neonazis von der AfD der Sprache der Nationalsozialisten bedienen. Und eine Politik, die Forderungen dieser Gestalten aufzunehmen versucht, ist das letzte, was wir nun brauchen. Diesen Leuten muss die Zivilgesellschaft klare Kante zeigen. Die sind weder „das Volk“ noch haben sie auch nur einen Funken Verständnis verdient. Es sind unsere Demokratie ablehnende Neonazis. Die klugen Worte zu Chemnitz von @nminkmar sind für mich der Tweet der Woche:

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.