Zurück aus San Sebastián, auf dem Weg nach London und Köln

San Sebastián: Menschen vorm Festvalpalast Kursaal

Bin heute Abend wieder gut aus San Sebastián zurückgekommen, wo ich in neun Tagen 51 Filme gesehen habe. Festivalbericht mit Filmempfehlungen folgt mit zeitlichem Abstand, den ich wie immer zur Verarbeitung der Eindrücke brauche.

Morgen früh geht es erstmal um 7 Uhr mit dem Flieger nach London, Mittwoch dann mit dem Zug nach Köln. Nach diesen beiden zweitägigen Dienstreisen in Folge geht es hier wieder im gewohnten (nahezu) täglichen Blog-Rhythmus weiter. Versprochen.

2 Gedanken zu “Zurück aus San Sebastián, auf dem Weg nach London und Köln

  1. Ah, das Leben findet bei dir mal wieder auf der Überholspur statt! Da hat es sich ja gar nicht gelohnt, dass du gestern den Flughafen verlassen hast ;-). Dir eine gute Zeit in London. Ich hoffe, du hast auch ein paar Minuten Freizeit, was von dieser tollen Stadt zu sehen.

    1. @Elke: Leider hab ich gar keine Zeit, mir London anzusehen. Bin wirklich nur für den Workshop hier und außer ein paar Stunden morgen Nachmittag bleibt keine Zeit für Sightseeing.

Schreibe einen Kommentar zu Markus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.