Schultüte zum ersten Studientag am IBI

Meine erste Schultüte - empfangen im Foyer des IBI

Gestern ging es los mit dem Master-Fernstudium an der Humboldt-Uni, am IBI. Kurz ehe der erste der beiden Einführungstage begann, kam eine liebe Bekannte vorbei und überbrachte mir eine mit tollen Dingen (Stifte, Süßes, Stoffmaus…) gefüllte Schultüte. Weil sie sich daran erinnerte, dass ich mal erzählte, als Kind keine Schultüte bekommen zu haben (ich wurde erst später im Jahr eingeschult, als das Schuljahr schon lange begonnen hatte).

Erst der Rucksack von Isa (den ich gestern selbstredend dabei hatte), nun die Schultüte von P.; das Studium geht ja gut los. Zu selbigem wird es natürlich öfter hier Berichte geben. Am Anfang nur so viel: Wir sind etwa 60 Leute im 18. Matrikel (aufgeteilt in 2 Gruppen; ich gehöre der Gruppe 1 an), die Leute kommen aus ganz Deutschland, zum Teil auch aus Österreich, der Schweiz und eine Studentin lebt sogar in Norwegen. Interessant zu sehen, mit welch unterschiedlichen Studienfächern die Kommilitonen “vorbelastet” sind, und aus welch unterschiedlichen Bibliotheken sie kommen.

13 Gedanken zu “Schultüte zum ersten Studientag am IBI

  1. So gut ausgestattet wird das bestimmt eine tolle Schulzeit. Und vor allem: Du kannst es ganz entspannt angehen – bereits mit einem Studienabschluss in der Tasche …

  2. Wie gut, dass jemand an die Schultüte gedacht hat und du ein Alter erreicht hast, in dem du auch Süßigkeiten und Filzstifte mitbringen darfst. So ein Studienbeginn ohne jugendliche Verunsicherung klingt wirklich attraktiv. Viel Spaß!

  3. Glückwunsch zum SchulStudien-Start!! Wie toll, dass Du nun (endlich) so überraschend an eine eigene Schultüte gekommen bist. Kann ich mir vorstellen, dass Du Dich da wie ein Kind gefreut hast! :))

  4. Hallo kleiner Bruder,
    ja du siehst wirklich aus wie ein kleiner Bruder
    der gerade erst eingeschult wird.
    Freue mich über deinen Studienbeginn und bin froh, dich so glücklich zu sehen.

  5. Hallo kleiner Bruder,
    ich kann mich dem Kommentar unserer großen Schwester nur anschließen.
    Die Mütze und erst recht diese Jacke sind mir noch zusätzlich aufgefallen.
    Viel Erfolg in deinem sicher nicht leichtem Studium.

  6. @all: Danke für die netten Kommentare und die guten Wünsche.

    @viola: Dass die Gespräche und Kontakte mit den Kommilitonen wichtig sein werden, konnte ich schon an den ersten beiden Einführungstagen erfahren. Was Du schreibst, bestätigt mich darin.

    @meine Geschwister: Ich danke euch. Morgen geht dann der Ernst des Studiums so richtig los. Dass ihr euch mit mir über meine verspätete Schultüte freut, gefällt mir natürlich ganz besonders. 😉 Thomas, die Jacke habe ich mit Bedacht angezogen.

  7. Lieber Markus, wie schön. Du mit Rucksack und Schultüte bei der Erkundung der großen, weiten Bibliothekswelt.

    Lass uns bitte an deinem Abenteuer Studium regelmäßig teilhaben.

    Und viel Spaß und gute Erkenntnisse im neuen Studium!

  8. @Indica: Vielen Dank. Ich werde kontinuierlich berichten und breche nun auf zu meiner ersten Vorlesung: “Typologie der Bibliotheks- und Informationseinrichtungen”.

  9. Auch ich wünsche dir viel Freude an deinem Master(fern)studium und vor allem Gutes Gelingen.

    Da ich einen Master-Abschluss allen Anschein auch nur berufsbegleitetend via Fernstudium anstreben können werde, bin ich auf deine Erfahrungen und Berichte schon sehr gespannt.

  10. @Tobias: Ok, ich hab ja schon einen ersten kurzen Bericht nachgelegt, weitere werden sich folgen. Bin jetzt erstmal froh, die ersten 4 Tage – neunzehn Jahre, nach meinem Studienabschluss im September 1993 – gut überstanden zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.