Kuriose Freistoßvariante

Auch ‘ne Möglichkeit, einen Freistoß zu verwandeln. So geschehen in Weißrussland.

[via El Ventanuco]

14 Gedanken zu “Kuriose Freistoßvariante

  1. Sensationell. Allerdings ist es schon ein wenig weit ausgelegt, die Aufnahme des Balls und das Überkopfspiel als eine Ballberührung anzusehen. Beim leisesten Hoppler wäre es indirekter Freistoß für den Gegner und kein Tor …

  2. @Mari*us: Das kann im Prinzip jeder Pauli-Spieler mit gutem Gefühl für den Ball. Nur nicht Ludwig, der momentan aus unerklärlichen Gründen bei sehr vielen Standards ran darf und alles vergeigt.

  3. Schönes Ding!
    Ah, “Standard-Ludwig”, nee, der geht gerade gar nicht für Experimentelles!

    Sowas Verspieltes würde irgendwie zu Hoilett passen. Aber kommenden Sonntag wäre ich schon mit zwei bis drei megalangweiligen Toren recht zufrieden.

  4. @Jekylla: Stimmt: Hoilett zaubert ihn über’n Kopf und Ebbers haut ihn volley rein.

    @Herr Martin: Genau. Klinsi muss mit Deinen Bayern jetzt ja auch neue Wege gehen. Vlt. trainieren die Bayern sowas auch schon heimlich. 😉

    @Elke: Von den VolleyballerInnen lernen, heißt siegen lernen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.