Frau Hedis Tanzkaffee

Frau Hedis TanzkaffeeDas Wochenende war wieder einmal sehr ereignisreich. Besuch aus Spanien und aus dem Saarland war in der Hansestadt. Ich bin gar nicht zum Bloggen gekommen, bei so viel Aktivitäten (und das soll bei mir was heißen, denn es passiert ja immer viel und ich blogge trotzdem regelmäßig).

Impression an Bord der Hedi Was jedoch unbedingt vom WE noch zu berichten ist, war der Besuch des Tanzschiffes Frau Hedis Tanzkaffee am Samstag. Von 21 bis 23 Uhr hab ich das Schiff an der Brücke 10 an den Landungsbrücken bestiegen (Tipp: an der Innenseite, nicht – so wie ich – an der Außenseite von Brücke 10 warten). Infos: Qype.

Diskokugel an Bord, Frau Hedi macht's möglich Ich war absolut begeistert von diesem kleinen schwimmenden Tanztempel und war dort sicher nicht zum letzten Mal. Bis zum Landgang konnte ich noch zwei Stunden durch den Hafen schippern, der guten Musik lauschen1, ja sogar das Tanzbein schwingen, denn dazu ist es schließlich da Frau Hedis Tanzkaffee.

Update 2.9.08, 10:45 Uhr: Herr Bosch, der das Schiff leider gerade verließ, als ich zu stieg, verweist in den Kommentaren auf seine wunderbare Fotoserie zu Frau Heidi. Unbedingt anschauen, sehr schöne Fotos dabei:

Bosch fotographiert auf der Heid - schöne Fotoserie

  1. Unter anderem wurde den Sixties gehuldigt, Infos siehe biff-bang-pow.com []

6 Gedanken zu “Frau Hedis Tanzkaffee

  1. Das hatte ich auch sehr bedauert, aber dort sehen wir uns bestimmt mal wieder. Hatte mich nicht getraut, unser zufälliges Treffen zu erwähnen, weil ich Ihre Privatsphäre nicht verletzten wollte.

    Ihre Bilder sind (wie bereits per Mail beteuert) natürlich viel schöner als meine Handy-Schnappschüsse. Danke für den Hinweis darauf. Und bei der Gelegenheit auch danke für Ihre gute und informative Qype-Rezension, die ja oben auch über die Qype-Seite verlinkt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.