Sommersonnentag mit Preisübergabe

Frau Jekylla bekommt ihre CD an der Elbe

Frau Jekylla erhält auf Strand Pauli aus meinen Händen ihre Mercedes Benz Mixed Tape-CD aus der Text & Blog-Verlosung.

Was für ein Tag heute: Im netten Kreis gebruncht mit Blick auf die Elbe am Ufer der selben, im Elbwerk; Seefahrer wurden verabschiedet; St. Pauli beim Testspiel gegen den VfB Stuttgart zwei Tore schießen gesehen, ich wurde dabei in der Südkurve von einem mir unbekannten Nebenmann zwangseingehakt (was wirklich ein bisschen seltsam für mich war, weil ich diesen Brauch nicht kannte). Desweiteren sind wir auf Strand Pauli gewesen und haben das wunderschöne Wetter bei strahlendem Sonnenschein genossen. Dort, am Ufer der Elbe, war es dann auch soweit: Frau Jekylla bekam ihre gewonnene CD. Was für ein Tag, den ich teilweise auch von unterwegs auf Twitter und TwitPic dokumentiert habe.

13 Gedanken zu “Sommersonnentag mit Preisübergabe

  1. Das dumme ist Stuttgart hat halt 5 Tore geschossen 🙂

    Echt nette Verlosung. Bin leider zu spät auf deinem Blog gelandet. Finde es auch toll dass du ein Video dazu gemacht hast. Hat ich bis jetzt noch nicht gesehen. Finde ich aber auf jedenfall besser..

    Und so blöd hast auch nich in die Kamera geschaut 🙂

    Grüße aus Darmstadt

  2. Das war in der Tat ein Sommersonnentag Kategorie 1, mit so netter Gesellschaft. Aber das bin ich ja hier auch so gewohnt.

    Stuttgart hat Tore geschossen? Die sind doch einfach nur irgendwie reingerollt, oder? 😉

  3. Hola Markus!

    Como te la pasas mal! te vas a poner rojo como un camarón de tanto andar paseandote por el río.

    Recibe un abrazo desde Bremen…
    Y que tal está el CD de tu amiga?

  4. Hola René!

    Es ella, quien ha ganado el CD. Pero como soy un gran aficionado de los samplers de Mercedes Benz sí lo conozco y tiene buenos títulos.

    Hasta hoy en la tarde,
    Markus

  5. Liebe Frau Liisa! Es gibt natürlich noch viel mehr Fotos vom gestrigen ereignisreichen Tage, aber man kann ja nicht alles veröffentlichen. Zur Veröffentlichung dieses schönen Fotos habe ich mir natürlich ausdrücklich die Genehmigung von Frau Jekylla geholt.
    Sollten Sie irgendwann einmal nach Hamburg kommen und wir uns endlich auch einmal persönlich kennen lernen, laufen Sie auch Gefahr, fotografiert zu werden. Ob das dann veröffentlicht wird, bestimmen dann aber einzig und allein Sie. 😉

  6. Ist doch klar, Twittern (und vor allem das geniale TwitPicen) ist eben praktisch für unterwegs. Aber Wichtiges, womit ich keineswegs sagen möchte, dass Twitter nur Unwichtiges zu Tage fördert, gehört einfach ins Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.