Wunderschönes Wandsbek: Wiese am Mühlenteich

Liegewiese am Mühlenteich in Wandsbek Wieder einmal ein Eintrag aus der Reihe: «So schön ist es in Wandsbek». Heute: Die Liegewiese am Mühlenteich. Einer meiner Lieblingsplätze in dem – meiner Meinung nach – schönsten Stadtteil Hamburgs. Nicht mal fünf Minuten vom Lengerckestieg entfernt, kurz an der hinterm Haus vorbeifließenden Wandse1 entlang geradelt und schon bin ich dort. Heute auf Pfingstmontag hab ich dort wieder einmal gemütlich in der Sonne gelegen, Zeitung (FASZ) und Roman (Jonathan Franzen: Die Korrekturen, in der Übersetzung von Bettina Abarbanell) gelesen und den Tieren (Enten, Vögel, Hunde) und Menschen (klein, groß, grillend, lesend, schlafend) um mich rum zugeschaut. Ein wirklich schöner Platz, den viele Hamburger ganz sicher noch nicht einmal kennen. Vielleicht auch besser so. 😉

  1. Siehe auch den Artikel im Hamburger Abendblatt: «Die Wandse hat viele Gesichter» []

9 Gedanken zu “Wunderschönes Wandsbek: Wiese am Mühlenteich

  1. Mit Verlaub, Kollege Markus – das ist doch Unfug! Überall (oder doch fast “allenthalben”) in Hamburg ist es schön. Und ich darf das sagen, weil ich Quiddje bin. Und schon viel länger als Du. Aber auf Matthias Claudius lasse ich auch nichts kommen, obwohl der noch kein “richtiger” Hamburger war. Erst als er vor Napoleon von der Wandse an die Alster floh. Weißt Du, wie viel Sternlein ste-he-hen?

  2. Natürlich ist es überall in Hamburg schön. Deshalb schrieb ich ja «meiner Meinung nach». Außerdem ist das ganze sowieso eher ein Spaß, mit dem ich – und da haben wir doch den ernsten Kern – gegen das Vorurteil ankämpfe, Wandsbek habe keine schönen Seiten.
    Wo du Matthias Claudius ins Spiel bringst, der hat ja auch aus Wandsbek in die weite Welt hinaus berichtet im Wandsbeker Bothen. 😉 (Nicht, dass ich dieses kleine Blog damit zu vergleichen wagte, allein die Parallele des Berichtens aus Wandsbek haben wir gemein.)

    Und, um es noch einmal zu sagen: Ganz Hamburg ist schön. Die Stadt hat 1.000 Gesichter und das ist gut so.

  3. Hallo Markus!
    Das ist ja fast so schön wie bei uns auf dem Campingplatz. Vielleicht können wir diesen schönen Ort beim nächsten Hamburg-Besuch einmal aufsuchen. Vielen Dank für das tolle Bild. Man sieht, du fühlst dich wohl.

  4. Die Teile von Hamburg, die ich im März gesehen habe, haben mir auf jeden Fall gefallen – okay, allzuviele Teile waren es noch nicht 😉
    Aber vielleicht kommen ja am Wochenende noch einige Eckchen dazu.

  5. Viel Spaß am Wochenende in Hamburg, Frau Bhuti. Hier gibt es immer was zu entdecken. Ich mache mich ja morgen Abend nach Berlin auf (BibCamp) und kombiniere dienstliche Pflichten mit privaten Besuchen. Auch die Bundeshauptstadt hat ja ihre schönen Ecken.

  6. Ja Till, es hat wirklich was vom Staden. Ein bisschen kleiner und ohne die Stadtautobahn, die ich nun aber wirklich nicht vermisse. Saarbrücken vermisse ich schon manchmal, aber nicht den mitten durch das Herz der Stadt rauschenden Verkehr. 😉

  7. Also, wie das früher hier mal war, vermag ich nicht zu sagen, aber jetzt ist das Wasser sehr sauber und es ist wirklich ein idyllischer kleiner Rückzugsort in einem schönen Viertel Hamburgs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.