Post von Stefan Niggemeier: Das Fernsehlexikon

Das FernsehlexikonWidmung von Stefan Niggemeier
Heute habe ich Post von Stefan Niggemeier bekommen, ein Paket mit meinem Gewinn aus der Grand-Prix-Wette: das handsignierte Fernsehlexikon, das er zusammen mit Michael Reufsteck geschrieben hat.
Ich bin begeistert, alles drin: Daktari, Dalli Dalli, Mein lieber Onkel Bill, ein unglaublich umfangreiches Personenregister, selbst Kommentatoren aus Text & Blog sind mehrfach erwähnt. Sogar Fernsehserien, bei denen ich mal als Statist mitgespielt hatte, sind aufgeführt. Ach, jetzt muss ich nur noch irgendwo bei einem Wettbewerb teilnehmen, der als Gewinn ein größeres Zeitkontingent zum Stöbern im über 1500 (!) Seiten dicken Fernsehlexikon in Aussicht stellt. Aber so ein Lexikon ist ja auch ein Nachschlagewerk, und ich denke, ich werde es in Zukunft oft zur Hand nehmen können, um Antworten auf spontan aufkommende Fragen zur TV-Geschichte oder zum aktuellen Fernsehgeschehen zu suchen.
Stichproben einzelner Artikel aus dem Buch findet man auf der Homepage des Fernsehlexikons, aktuelle Infos liefert das zugehörige Blog, das ich auch schon lange vor diesem schönen Präsent mit Freude gelesen habe.
Danke, Stefan, für diesen Gewinn.

3 Gedanken zu “Post von Stefan Niggemeier: Das Fernsehlexikon

  1. Sind da auch die Waltons drin? Und Wim Thoelke? Und der Doktor und das liebe Vieh? Und die Drehscheibe? Und…
    Das hört sich nach ziemlich viel Lesespaß und Nostalgie an!
    Saludos, Carmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.