IKEA-Blog mit originellen Einrichtungsideen

IKEA Hacker Geniale Idee: Thomas Meyer aus Idstein ist der IKEA Hacker. In seinem frisch eingerichteten Blog schreibt er:

Nicht jede Wohnung ist so geschnitten, dass Möbel von der Stange reinpassen und manch einer mag es auch lieber etwas individueller. Und man kann aus Billy & Co. so viel mehr machen, wenn man mal über die Bauanleitung hinaus denkt.

Wer selbst schon einmal Ikea-Möbel auf eine besondere Art eingesetzt hat, kann sich ja beim IKEA Hacker melden.
Wohnst du noch, oder bloggst du schon?
[via tautoko]

5 Gedanken zu “IKEA-Blog mit originellen Einrichtungsideen

  1. Danke für die Ergänzung. Da gibt’s also ein englischsprachiges Vorbild. Trotzdem sicher sinnvoll, sowas auch auf deutsch zu machen.

    Was es alles gibt, wenn man sich ein bisschen umschaut. Gerade noch ein spanisches Ikea-Blog gefunden: «El Estilo IKEA». Dort wird zum Beispiel ein Video gezeigt, in dem eine Frau unter ganz schlechten Voraussetzungen versucht den Wandspiegel Fräck an die Wand zu schrauben.

  2. Lieber Mario: wenn man schon ganz billig versucht, Werbung für sein Blog zu machen, sich dazu einen uralten Blogartikel aussucht und die hier ausgiebig berichtete Geschichte (siehe Trackback Kommentar Nr. 3!) rund um das ehemalige Ikeahacker-Blog nicht verfolgt, hat man schon schlechte Karten, dass der Werbelink drin bleibt. Wenn man dann auch noch den falschen Artikel für Blog benutzt: es heißt DAS Blog, hat man bei mir erst recht keine Chance.

    Werbelink entfernt!

Schreibe einen Kommentar zu Mario Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.