Die Musik-Büchse der Pandora

Pandora Ich bin beeindruckt von dieser Musik-Box der Pandora: man tippt einen Lieblingssong ein oder eine/n Gruppe/Interpreten, die man gerne hört, und lauscht den automatisch generierten Vorschlägen, die in meinem Test mit INXS meinen Geschmack ganz gut getroffen hatten.
Zum Ausprobieren bitte hier entlang: Pandora.
Zum Studieren der Hintergründe kann man einen Artikel bei ComputerBase lesen: «Pandora: Musik nach dem eigenen Geschmack».
Und wer des Spanischen mächtig ist, kann Juan Varelas Kurzvergleich von Pandora und Last.fm lesen: «¿Pandora o Last.fm?», durch den ich heute erst wieder auf Pandora aufmerksam wurde.

15 Gedanken zu “Die Musik-Büchse der Pandora

  1. Im Gegenteil! Ich höre immer Musik beim arbeiten! habe gerade noch die letzte Umgestaltung meiner Blogs fertiggestellt und nun gehts wieder ans workeln und gute Musik hilft da ungemein!

  2. Ich habe Pandora heute im Home Office auch ausprobiert, einmal mit Massive Attack zum Einstieg, das andere Mal mit Oceansize. Die Zusammenstellung der Songs in den “Stations” ist in der Richtung schon passend, jedoch für meinen Geschmack recht durchwachsen. Die unsägliche Beyoncé im Massive Attack Radio übersehe ich dabei mal (R&B geht gar nicht!).

    Da bislang noch keine Audiowerbung (wie im kostenlosen Angebot angekündigt) eingespielt wurde, bleibe ich auf jeden Fall dran.

    Danke, Markus, für den Tipp!

  3. Das ist natürlich nochmal eine ganz besondere Seite an Pandora, die mir anfängt noch mehr Spaß zu machen: man kann den Musiktipps der Pandora-Nutzer folgen. Ich habe gestern zum Beispiel die von Teddykrieger hier im Kommentar angegebene (und mir bisher vollkommen unbekannte) Carly Simon bei Pandora einzugeben und fand die Musik auch ganz nett.

    Muss hier das Musiktool noch an einem Web2.0-Konzept arbeiten, oder habe ich das nur übersehen und es gibt es etwa schon. Kollektives Musikentdecken?
    Ich gebe gerne zu, dass ich mich aus Zeitmangel bisher nur sehr oberflächlich mit Pandora beschäftigt habe. Weiß jemand Näheres?

    Auf jeden Fall würde ich mich freuen, wenn noch mehr Kommentatoren verraten würden, mit welcher Musik sie Pandora getestet haben…
    Was habt ihr eingegeben und wart ihr mit der anschließenden Musikauswahl zufrieden?

  4. Schade, genau ein Jahr später müssen viele leider draußen bleiben…

    We are deeply, deeply sorry to say that due to licensing constraints, we can no longer allow access to Pandora for most listeners located outside of the U.S.

  5. Oh, Herr Rob stöbert in der Rubrik “Heute vor einem Jahr auf Text & Blog”. Sehr löblich. Die Erkundungsfreude soll belohnt werden, ich suche Ihnen die Lösung für obiges Problem heraus (die gibt es nämlich!) und poste es gleich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.