Esbjörn Svensson Trio (E.S.T.) live in Hamburg

Ich freue mich bereits jetzt schon auf nächsten Mittwoch (Update: Konzertbericht vom 22.11.06). Warum? E.S.T. kommt nach Hamburg in die Laeiszhalle. Das Esbjörn Svensson Trio aus Schweden wird ja überall in höchsten (Jazz-)Tönen gelobt. Sie haben es als erste europäische Jazzband auf das Cover der US-Jazz-Zeitschrift Downbeat geschafft.

Downbeat-Cover und -Artikel kann man hier als pdf downloaden, 5 Seiten, reich bebildert, daher 1 MB schwer.

laut.de jubelt über das neue Album «Tuesday Wonderland» (und ich jubele zwischen den Zeilen zustimmend mit):

Wie kann man nur so vor unerschöpflicher Kreativität strotzen? Nachdem das e.s.t. seit “From Gagarins Point Of View” (1999) ihrer Erfolgsleiter etliche Sprossen hinzufügte, und das Vorgängeralbum “Viaticum” sich 2005 zum meistverkauften Jazz-Instrumental-Album in Europa emporschwang, stellt das schwedische Trio mit “Tuesday Wonderland” ihr zehntes – und bestes – Album vor.

Reinhören, und – wer möchte – auch kaufen, kann man auf amazon: Tuesday Wonderland. Titel Nr. 3, «the goldhearted miner», läuft bei mir seit Tagen (oder besser Nächten) beinahe in Dauerschleife.
Weitere Links:

A. ich freue mich auf unseren Konzertbesuch und danke dir für den wunderbaren Tipp!

12 Gedanken zu “Esbjörn Svensson Trio (E.S.T.) live in Hamburg

  1. He, he, gern geschehen. Reiner Eigennutz, dann muss ich nicht alleine zum Konzert ;-). Du wirst begeistert sein: ein E.S.T.-Konzert ist eine einzigartige Erfahrung und die drei Typen so unglaublich nett, dass man bei jedem Konzertbesuch das Gefühl hat alte Freunde zu treffen. Wenn man nicht gerade vor Aufregung in Kaninchenstarre verfällt – wie ich es bisher leider immer getan habe – ist sogar ein netter Plausch drin.

  2. Danke für den Hinweis, jetzt berichtet also sogar schon der Spiegel über E.S.T. 😉
    Noch 5x schlafen…
    Auch dir ein schönes Wochenende. Ich muss zwar fast das komplette WE durcharbeiten, doch wenn amazon hält, was sie versprechen, dürfte morgen die Viaticum bei mir ankommen. Dann weiß ich schon, was in den Arbeitspausen zur Entspannung aufgelegt wird…

  3. Gerade klingelt der Postbote und bringt mir sogar schon heute die eben erst vor 2 Tagen bestellten CDs. Sehr fein, und amazon ist mal wieder schneller, als ich zum Hören komme…

  4. Ich wette der Favorit beim ersten Hören wird “Song for the unborn” ;-). Grüße dieses Mal aus SB, noch 4x schlafen *aufgeregt*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.