Iran: Eine Nation von Bloggern

Im Stil von Persepolis, dem französischen Zeichentrickfilm, der auf dem gleichnamigen Comic von Marjane Satrapi basiert, in dem sie ihre Kindheit- und Jugend während der Islamischen Revolution im Iran erzählt, führt uns dieses gut gemachte Video vor Augen, welche Bedeutung Blogs im Iran haben:


IRAN: A Nation Of Bloggers from ayrakus on Vimeo.

(Unbedingt im Vollbild betrachten, dazu Icon unten rechts im Player anklicken!)

Die kurze Animation wurde von Aaron Chiesa, Hendy Sukarya, Lisa Temes und Toru Kageyama realisiert. Der Text stimmt von Kate Tremills. Weitere Informationen bei meiner Quelle ReadWriteWeb.

20 Gedanken zu “Iran: Eine Nation von Bloggern

  1. Die iranische Blogosphäre ist wirklich phänomenal. Wenn ich dazu noch einmal auf Alireza Noruzis Artikel über Bibliotheksblogs im Iran hinweisen darf:

    It is interesting that each LIS school or association has a blog, especially a collaborative blog. Of course there are many old librarians and LIS professionals who have not yet a blog for personal or attitude reasons. The country has more than 2000 librarians, with less than 200 popular blogs. It should be noted that every week new blogs born

    Wenn man das mal hochrechnet auf Deutschland, wo es laut Bibliotheksstatistik über 11.000 Bibliotheken gibt, mit vermutlich wenigstens einem Mitarbeiter…

  2. Danke, Christian, für die Ergänzung und den Link auf Deinen Artikel den Gastartikel von Alireza Noruzi. Blogs sind ja insgesamt im Iran ein vielfach weiter verbreitetes und genutztes Medium als bei uns, aus den hinlänglich bekannten Gründen der Zensur im Land. Diesem „Trend“ haben sich offenbar auch die iranischen Bibliothekare angeschlossen.

  3. Kleine Korrektur: Bei dem Artikel handelt es sich um einen Gastartikel von Alireza Noruzi.

  4. Übrigens, als ich heute nachmittag schon mal hier war und diesen Eintrag las und das Video gesehen hatte, habe ich doch tatsächlich gedacht: „Hätte ich noch einen Twitter account, würde ich den Link zu diesem Eintrag glatt twittern“ … und dann kommst Du und fütterst bei mir das Vögelchen! Danke! 🙂

  5. @Liisa: Ich weiß, mein Hoffen ist (derzeit) vergeblich, aber insgeheim hoffe ich ja, dass Du irgendwann mal wieder mitzwitscherst. 😉

  6. @Faustus: Hammer, nicht? Obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass viele Iraner mit dem iPhone bloggen, wie in der Animation dargestellt. Aber darum geht’s ja auch nicht.

  7. Schließe mich an: Danke! Eine echte Perle, inhaltlich wie gestalterisch. Und: Wer Persepolis noch nicht gesehen hat, sollte das nachholen. Sehr sehenswert 🙂

  8. @Medienblogger: Freut mich. Persepolis muss ich noch nachholen. Die Kritiken sind ja durchweg positiv gewesen.

  9. Iran hatte eine Demokratie mit Zukunft, bis die USA und GB 1953 einen Putsch organisierten, den Schah an die Macht verhalfen und letztendlich das politische Desaster von heute einleiteten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *