Spiegelndes Rund als interessantes fotografisches Objekt

Fernsehabend Filmnoir
«Fernsehabend Filmnoir» auf Instagram, Aufnahme in groß

Nachdem ich auf Instagram einige wunderschöne Fotos mit #Glaskugeln entdeckt hatte, fiel der Entschluss: So ein Teil brauch ich auch. Heute kam die begehrte Kugel an und nachdem ich gleich nach dem Auspacken einen Schnappschuss mit Martins Freude über das neue spiegelnde Rund aufgenommen hatte (siehe unten), kam mir eben beim Wiederschauen von Fritz Langs auf Arte ausgestrahltem «Ministerium der Angst» die Idee zu obiger Aufnahme. Weitere Glaskugelaufnahmen werden folgen.

Martin ist begeistert: die #Fotoglaskugel ist da. #glaskugel

Ein von Markus Trapp (@textundblog) gepostetes Foto am

6 Gedanken zu “Spiegelndes Rund als interessantes fotografisches Objekt

  1. Wie schon zu einem deiner früheren Beiträge (Glaskugel-Aufnahmen in der Stabi) muss ich auch jetzt sagen: klasse! Bin schon gespannt auf deine weiteren Aufnahmen. Brauche dann wohl einen Instagram-Zugang, wa?

    1. @Elke: Wenn so eine gute Fotografin wie Du auch noch instagramen würde, wäre das sicher ein Gewinn für alle an guten Bildern Interessierten. Man kann (und ich nutze das privat auch) Instagram-Fotos automatisch auf Twitter teilen. Die Stabi-Fotos auf Instagram tauchen ebenfalls automatisch im Facebook– und im Twitter-Kanal der Bibliothek auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.