Carolin Kebekus: Wie blöd Du bist

Carolin Kebekus: Wie blöd Du bist

Nach Kalkofe («Lieber Gutmensch als Arschloch») gilt es heute auch Carolin Kebekus «Danke!» zu sagen. Auch wenn das, was in Freital, Heidenau & Co. vor sich geht, alles andere als lustig ist, scheint es doch eine gute Herangehensweise zu sein, die besorgten Bürger Neonazis als das darzustellen, was sie sind: einfach nur blöd und ob ihrer Begrenztheit nur noch lächerlich:

Ein Video, das noch wichtiger ist als die wunderbare Helene-Fischer-Parodie der Kebekus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.