Digitaler Journalismus: Mehr Chance als Risiko

sz-feuilleton Sehr kluges Feature zum Digitalen Journalismus von Nea Matzen und Olaf Rosenberg im Deutschlandfunk. In der Reihe «NetzKultur!» beleuchten die Redakteurin bei tagesschau.de und der Fernseh- und Onlineredakteur bei arte das Thema unter dem Titel «Medial, digital, genial?». Untersucht werden im wesentlichen drei Aspekte:

  • Die Schnelligkeit: Nachrichten verbreiten sich in Bits und Bytes wie ein Lauffeuer.
  • Die Interaktion: Nutzer und Nutzerinnen digitaler journalistischer Angebote haben ein komplett anderes Selbstverständnis als traditionelle Zeitungsleser, Radiohörer und Fernsehzuschauer und müssen anders einbezogen werden.
  • Die multimedialen Möglichkeiten des Netzes: Sie erfordern ein neues, ein crossmediales Denken in den Redaktionen.

sz-medien Gut finde ich vor allem, dass die Digitalisierung nicht als Bedrohung, sondern als Chance für den Journalismus begriffen wird. Wer crossmedial arbeitet, wird zu den Gewinnern des mitten im Gange befindlichen Umwälzungsprozesses im Journalismus gehören. Leichter gesagt, als getan. Wie es gehen kann, wird im Beitrag herausgearbeitet. Sehr schön auch, dass immer wieder Rückgriff auf die TV-Serie The Newsroom genommen wird, in der man sehen kann, wie es im digitalen Journalismus funktionieren könnte. Das macht das Feature aber ohne einfach nur auf eine verheißungsvolle schöne neue Medienwelt zu verweisen. Im Gegenteil, der Beitrag endet mit dem berechtigten kritischen Hinweis:

…es ist eine Illusion, die Welt verstehen und erklären zu können, wenn man lediglich Infohäppchen, Tweets und Posts hinterher rennt. Das gilt für uns alle als digitale Weltbürger.

Die knapp halbstündige Sendung kann auf der Website von DLFMedial, digital, genial?») nachgelesen und sowohl dort als auch hier nachgehört werden:

Medium: MP3
Link: MP3

sz-kinder Die beiden zuvor gesendeten Folgen der insgesamt 5-teiligen Reihe NetzKultur! in der Sendung Essay und Diskurs (immer sonntags, 9:30 Uhr auf DLF) können ebenso nachgehört und -gelesen werden:

Nächste Woche (So., 25.1.15, 9:30 Uhr) kommt Folge 4/5 von Nikola Richter: «Das digitale Kulturgut».

Update 1.2.2015: Wunderbarer Abschluss der Reihe NetzKultur!: 5/5 «Das Internet als Wille und Vorstellung» von Felix Schwenzel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.