Der Grießklößchen-Koch hat wieder zugeschlagen

griesskloesschensuppe Meine Großmutter Adelheid (1895-1984) war gelernte Köchin. Im zarten Alter von 7 (!) Jahren durfte ich bei ihr lernen, wie man eine Grießklößchensuppe kocht. Das war das erste Gericht, das ich kochen konnte und in der Folge durfte und wollte ich das des öfteren tun. Zum Leidwesen mancher Familienmitglieder. So kommentierte meine Schwester vor etwas mehr als zwei Jahren hier im Blog, als ich den Vertrag zur Aufstockung auf eine ganze Stelle in der Stabi Hamburg unterschrieb:

Hallo kleiner Bruder,

habe mich sehr gefreut zu lesen, dass es jetzt für dich weiter geht in Hamburg.
Ich weiß, dass du auch das schaffst wie so vieles im Leben.

Aber auch aus einem Grießklößchen Koch kann was werden.

Ich sehe dich heute noch an Mamas Küchenschrank stehen und die Suppe vorbereiten die wir Großen dann essen mussten.
Kann bis heute noch keine mehr essen.

Ciao
Deine Schwester

Liebe Schwester, wenn Du das nächste mal nach Hamburg kommst, werde ich die Suppe mal wieder kochen. Du darfst dann probieren, musst sie aber nicht essen, falls die traumatischen Erinnerungen an Deine Jugend Dich davon abhalten. Das Rezept, das deinen kleinen Bruder nach all der Zeit wieder als Grießklößchen-Koch an den Herd getrieben hat, stammt übrigens von Herrn Grün: «Sonntagssuppe mit selbst gemachten Grießklößchen». Die Zubereitung dieser schmackhaften Suppe nach dem Grün’schen Rezept weicht ein bisschen von dem ab, was ich vor über 40 Jahren von unserer Oma Adelheid gelernt habe, die Grießklößchen-Suppe war aber auch so sehr köstlich.

5 Gedanken zu “Der Grießklößchen-Koch hat wieder zugeschlagen

  1. Que bonitos recuerdos Markus! Lo siento por tu hermana… ¿alguna vez preparaste esta sopa cuando estuviste en Chihuahua? porque cada vez que veo el “Stroganoff” me acuerdo mucho de ti. 😉

  2. Welch eine Überschrift!

    Der Grießklößchen-Koch hat wieder zugeschlagen.

    Beim Lesen deiner Tweets sah dein Bruder Thomas “das Unheil” schon kommen und erinnerte mich die damalige Suppe. Vielleicht schmeckt das neue Rezept von Herrn Grün besser, aber es ist wahrscheinlicher, dass es an den Grießklößchen in der Suppe liegt als an deinen Kochkünsten. Deine Geschwister sind bisher nicht sehr angetan von Grießklößchensuppe. Wie gut du kochen kannst durften deine Schwägerin Sonja und ich erst kürzlich (an Silvester 2014 und Neujahr 2015) genießen. Deine Ideen beim Kochen sind sehr vielfältig und du kannst hervorragende Gerichte kochen. Vielen Dank dafür!

  3. @Adryana: No, esta sopa nunca la hice en Chihuahua. Ojalá no te he traumatizado con el “Stroganoff” como lo hice con mi hermana con la sopa de “Griessklösschen” (bolas de sémola). 😉

    @Thomas: Danke für das Lob meiner erst kürzlich in der Heimat unter Beweis gestellten “Kochkünste”. Und auch ihr werdet (wenn ihr wollt) beim nächsten Aufeinandertreffen meine “neue” Grießklößchensuppe probieren “dürfen”. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.