Bibliothek 2.0

Viele haben es schon mitbekommen, das Internet verändert sich mit rasanter Geschwindigkeit und steigt gerade in Phase 2.0 ein. Wem das noch neu ist, der lese Tim O’Reillys informativen Einführungsartikel: «What Is Web 2.0», oder noch besser: gleich ausdrucken.

Paul Miller untersucht ausgehend von diesem Text ob und wieweit unter Anwendung der Formel

Web 2.0 + Library = Library 2.0?

aus dem Web 2.0 auch die Bibliothek 2.0 hervorgeht:
Web 2.0: Building the New Library
Wer sich näher mit den aktuellen Umwälzungen des Netzes beschäftigt, kann Millers Fazit -gerade in Bezug auf die Arbeit der Bibliotheken- nur zustimmen:

Leveraging the approaches typified by Web 2.0’s principles and technology offers libraries many opportunities to serve their existing audiences better, and to reach out beyond the walls and Web sites of the institution to reach potential beneficiaries where they happen to be, and in association with the task that they happen to be undertaking.

[via Library Stuff]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.