Diözese Regensburg mahnt auch Stefan Niggemeier ab

Unfassbar: “Jetzt hat die Diözese Regensburg auch Stefan Niggemeier abgemahnt http://bit.ly/ahsF3y ” /via @ennomaneless than a minute ago via Tweetie

Man mag es nicht glauben, doch die Diözese Regensburg mahnt auch Stefan Niggemeier ab. Gerne nutze ich meinen eben abgesetzten Tweet mit dem neuen Embed-Code von Twitter, den man – wie gestern angekündigt – zum Zitieren von Tweets auf der Seite blackbird pie erzeugen kann, um Euch auf den Artikel von Stefan Niggemeier hinzuweisen. Nun wird auch Regensburg den Streisand-Effekt erst richtig kennen lernen: Diözese Regensburg ./. Niggemeier.

Update 23:10 Uhr: Die Reaktionen in Blogs und auf Twitter kann man – minütlich wachsend – auf Rivva verfolgen.

5 Gedanken zu “Diözese Regensburg mahnt auch Stefan Niggemeier ab

  1. meinst du der niggemeier und die dorfgemeinde regensburg reichen für den streisand-effekt? ich bin mir da nicht so sicher, aber bin auch gespannt!

  2. @Robert: Da kann man sich ziemlich sicher sein, dass Streisand hier zuschlagen wird. Das Echo ist schon in kürzester Zeit sehr groß. Und es wird noch größer werden.

  3. @r|ob: Das Verlangen der Vorlage einer Austrittsurkunde nach Umzug und die damit verbundene Nachforderung von Kirchensteuer sind aber wirklich sehr dreist. Das wusste ich gar nicht. Danke für den Hinweis auf den Panorama-Bericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.