Marlene Jaschke im Wartezimmer

Marle Jaschke im Setting ihrer neuen Comedy-Serie 'Das Wartezimmer'
Foto: Studio Hamburg

Marlene Jaschke hab ich früher immer gern gesehen. Für mich war sie der Höhepunkt jeder Mitternachtsshow aus dem Schmidt-Theater am Tivoli. Die Grimme-Preisträgerin und Kabarettistin Jutta Wübbe alias Marlene Jaschke ist jetzt wieder im TV zu sehen. Ab morgen Abend in einer Mini-Reihe im NDR.

Wenn Marlene die Praxis ihres Hausarztes Dr. Kilian betritt, um sich einem Schilddrüsen-Check zu unterziehen oder an einer Aktionswoche teilzunehmen, betritt sie gleichzeitig einen Kontakthof. Im Wartezimmer findet die kommunikative Dame im beigen Kostüm für ihr drängendes Mitteilungsbedürfnis die idealen Bedingungen vor…

Sendetermine: Mo., 4.1. – Mi., 6.1.2010, jeweils von 22:10 – 22:35 Uhr.
Weitere Infos und Videoauschnitte beim NDR: Das Wartezimmer.
Und sollte jemand Marlene Jaschke, die Frau, die mit ihrem Wellensittich Waltraud zusammenlebt, wirklich nicht kennen, so mag er sich dieses YouTube-Fundstück aus alten Zeiten anschauen.

[via Songtosiren]

7 Gedanken zu “Marlene Jaschke im Wartezimmer

  1. @songtosiren: Das war mir neu, obwohl ich auch nicht damit rechnete, dass Waltraud (“sie ist in meinen Armen eingeschlafen“) mit ins Wartezimmer übernommen würde. 😉

  2. Schade, die 2. Folge war genauso langweilig, wie die 1.! Wo ist der Witz geblieben, den die quirlige Chefsekretärin einst versprühte?

  3. Ja, finde ich leider auch. Hab die 2. Folge schon gar nicht mehr gesehen. Der Auftakt gestern war leider sehr mau. Dabei hat das Format doch durchaus Potential.

  4. Lieber Herr Markus, wie schade für Sie. Ich habe mich am Montag gut amüsiert – wohl auch, weil sie Jan Fedder als albernen Luden locker an die Wand gespielt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.