Zurück aus Sarajevo

Fabelhafte Farben in einer Moschee in den bosnischen Bergen

Bin heute Abend wieder wohl behalten aus Sarajevo zurückgekommen. Hat alles bestens geklappt. Sowohl die Reise, als auch mein Vortrag auf der BAM-Konferenz. Bin schwer beeindruckt von diesem Kurz-Trip, habe in kürzester Zeit unheimlich viele neue Eindrücke gewonnen und muss das alles erst noch verarbeiten. Mehr dazu demnächst hier im Blog.

Obiges Foto zeigt eine besonders farbenprächtig bemalte Moschee in den bosnischen Bergen, in der kleinen Stadt Travnik, aus welcher der Literaturnobelpreisträger Ivo Andrić stammt.

4 Gedanken zu “Zurück aus Sarajevo

  1. @r|ob: Land kennen lernen, das man nur aus der (leider meist Kriegs-)Berichterstattung kannte, Zusammentreffen unterschiedlichster Religionen auf engstem Raum, Wiederaufbau, Verarbeitung von Kriegserfahrungen, Mischung aus osman. und österreichisch-ungarischer Tradition. Kennen- und Schätzenlernen des bosnischen Humors.

  2. Ja, Sarajevo und Bosnien ist ein spezielles und sehenswertes Fleckchen Erde. Das steht schon seit Urzeiten auf meiner Liste noch zu besuchender Orte … ich bin ein klitzekleines bisschen neidisch auf Dich … freue mich aber auch für Dich, dass Du diese tolle Chance hattest und dann auch noch vom Goethe Institut organisiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.