Tweetrevolt – per Twitter gegen Zensur in China protestieren

Tweetrevolt - per Twitter gegen Zensur in China protestieren

Die chinesische Regierung hat vor ein paar Tagen, just vor dem 20. Jahrestag der Niederschlagung der Demokratie-Bewegung auf dem Platz des Himmlischen Friedens (Tian’anmen), dem 4. Juni 2009, den Zugang zu Twitter gesperrt (Meldung heise). Nun gibt es im Rahmen der Aktion Tweetrevolt einen Aufruf auf Twitter einen Tweet mit hashtag1 #tweetrevolt abzusetzen, an der sich hoffentlich viele Twitterer beteiligen werden. @jintan und ich haben es bereits getan, Ihr tut es hoffentlich auch, sofern Ihr Twitter nutzt.

  1. Für Nicht-Twitterer: Hashtag ist eine Art Schlagwort []

5 Gedanken zu “Tweetrevolt – per Twitter gegen Zensur in China protestieren

  1. Lieber Markus,

    Vielen Dank! Mit dem Internetzensur in China ist momentan viel schlimmer als man vorstellt. Die bekannte Web2.0 Dienste aus dem Ausland sowie Facebook, Twitter, Flickr (sogar Hotmail) wurden gesperrt.

    Um zu überleben, müssen die chinesischen Web2.0 Anbieter auch selbst Zensure ausüben, viele kritische Meinung werden erst von den Anbieter gelöscht:-(

    Ab Juli fängt das neue Projekt Greendam an. Alle PCs müssen vor dem Verkauf das Software installieren. Die Ausrede ist ähnlich wie hier “Kinderschutz”. (vielleicht soll Ursula was von China lernen:-)

    Liebe Grüße,
    Jin

  2. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Ursula von China was lernen kann. Wir leben in Deutschland, nicht in China. Das ist ein kleiner, aber entscheidender Unterschied.

  3. Genau so eine Einstellung wie von Thomas wird dazu führen das wir irgendwann chinesische Verhältnisse hier haben. Durch die neuen Gesetzentwürfe gerade in Bezug auf freie Informationen im Internet soll die Judikative ausgehebelt werden und das BKA soll Richter und Vollstrecker in einer Person werden. Wir brauchen weltweit mehr von diesen Aktionen gegen die Willkür des Staats.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert