Die 15 besten wissenschaftlichen Blogartikel des Jahres 2008

Auslese 2008 Wie hier berichtet, gehörte ich der 5-köpfigen Jury zur Wahl der besten wissenschaftlichen Blogartikel des Jahres 2008 an. Ich war extrem überrascht über die außerordentlich guten Texte, die uns als Jury – nach einer Vorauswahl aus allen Nominierungen – vorgelegt wurden. 120 DIN A4-Seiten mit wissenschaftlichen Blogartikeln des Jahres 2008 galt es zu lesen. Und ja, ich habe sie alle gelesen. Schön zu sehen, wie es den Autorinnen und Autoren gelungen ist, wissenschaftliche Inhalte gut lesbar aufzubereiten.

Der Jury gehörten neben mir an:

  • Dr. Carsten Könneker (Verlagsleiter Spektrum der Wissenschaft, Chefredakteur “Gehirn&Geist” und “epoc”)
  • Dr. Oliver Schuster (Chemiker, Universität Fribourg/Schweiz)
  • Hanno Charisius (Wissenschaftsjournalist, Süddeutsche Zeitung)
  • Beatrice Lugger (Freie Wissenschaftsjournalistin)

Das Ergebnis unserer Auswahl ist heute in Form von 15 wissenschaflichen Blogpostings im Wissenschafts-Café veröffentlicht worden:
Auslese 2008: Die besten wissenschaftlichen Blogartikel des Jahres. Kann Euch nur empfehlen da mal reinzuschauen. Es gibt Spannendes und gut Geschriebenes zu entdecken. Sowohl was die Texte als auch was die Blogs betrifft, in denen sie erschienen sind.

3 Gedanken zu “Die 15 besten wissenschaftlichen Blogartikel des Jahres 2008

  1. Wirklich eine breit gefächerte und schöne Auswahl an wissenschaftlichen Artikeln, auch wenn man eine ganze Weile mit Lesen beschäftigt ist aber lohnen tut es sich allemal!

  2. Was der Wettbewerb gezeigt hat: es gibt eine Fülle guter (populär-)wissenschaftlicher Texte in Blogs, die zeigen, dass die seriöse Beschäftigung mit Themen aus dem wissenschaftlichen Spektrum nicht in – vordergründig betrachtet – langweiligen, mit Fußnoten überladenen Textwüsten resultieren muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.