Neue Themes bei Google Mail

Google-Theme 'Minimalistisch'

Gmail bietet seit gestern über den Punkt Einstellungen / Motive (Link) die Auswahl von Themes an. Das heißt, die Nutzer können ihrer elektronischen Postverwaltung auf Google Mail ein neues Kleid verpassen. Ich habe mir gestern Abend die Themes angeschaut und mich zunächst einmal für das Theme “Minimalistisch” (siehe Abbildung oben) entschieden. Auf Twitter ist (in teilweise als privat geschützten Tweets) zu lesen, dass offensichtlich noch nicht alle die Themes zur Auswahl haben. Das kommt jetzt sicher nach und nach für alle Accounts. Überhaupt ist Twitter über die Twitter-Suche bei dieser Gelegenheit wieder gut, um die Behandlung eines aktuellen Themas (dazu noch sprachenübergreifend) zu beobachten.

Momentan stehen 31 Themes zur Auswahl. Sicher wird das Angebot an alternativen Layouts mit der Zeit noch erweitert. Schön, wäre natürlich auch, dass mensch sich seine eigenen Themes basteln kann. Lokal geht das natürlich über Userstylesheets in Firefox. Aber online sein eigenes Theme in Gmail zu basteln, wäre sicher wünschenswert.

Themes zur Auswahl in GMail

Siehe zum Thema auch:

6 Gedanken zu “Neue Themes bei Google Mail

  1. Haben Sie es mal mit einem cacheunabhängigen Reload (STRG + F5) versucht, Herr Exit? Vielleicht gehe ich später auf dem Nachhauseweg mal bei Google hier in Hamburg vorbei und frage vor Ort nach, warum die ausgerechnet Ihren Googlemail-Account noch nicht für die neuen Themes freigeschaltet haben. 😉

  2. Dann müssen Sie sich wohl noch etwas gedulden, Herr Exit. Kann aber nicht mehr lange dauern. Und in der Twitter-Timeline (nach Gmail befragt) – dies nur zu Ihrem Trost – liest mensch neben der Begeisterung über die neuen Themes auch zahlreiche Einträge, dass NutzerInnen immer noch auf die neuen Themes warten.

  3. Ich habs vorhin auch gesehen. Ist ganz nett. Vorallem der Style “Baum”, der sich nach dem Wetter richtet. Dazu muss man seinen Standort eingeben. Bei mir zeigt er beispielsweise grade Regen an. Und wenn ich aus dem Fenster gucke: Tatsächlich. Es regnet. 😉

  4. Ja, Micha, das Thema mit dem ortsabhängigen Wetter bei «Baum» hatten wir heute Abend auch schon mal auf Twitter. Frau Kratzdistel meinte, sie hätte lieber ein konträres Wetter zum tatsächlichen, als Trost sozusagen. Da hab ich ihr folgendes empfohlen:

    Nehmen Sie El Hierro (die kleinste & schönste der Kanaren-Inseln), Frau Kratzdistel, dann scheint bei GMails Baum die Sonne.;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.