San Sebastián – Abbau am Festivalpalast

Sonntagmorgen: der Festivalabbau beginnt

Diese Bilder konnte ich gestern morgen noch am Kursaal, dem Festivalpalast des Internationalen Filmfestivals in San Sebastián machen. Die Arbeiter auf dem Dach des Kursaal-Cafés waren bereits wenige Stunden nach dem offiziellen Festivalende Samstagnacht damit beschäftigt, die Transparente des Festivals (hier die von TV Española “Somos cine”) abzureißen:

'Somos cine' - wir sind das Kino. Abriss linke Seite.'Somos cine' - wir sind das Kino. Abriss rechte Seite.

Ich bin seit heute Nacht wieder in Hamburg zurück. Mehr zu den Festivalfilmen demnächst hier im Blog. Aller Bilder aus 12 Tagen San Sebastián gibt es in einem Album auf Flickr zu sehen. Auf Twitter zwischendurch veröffentlichte Impressionen von vor Ort sowie von meiner Hin- und Rückreise nach und von Spanien sind auf TwitPic auch nachträglich noch einsehbar.

4 Gedanken zu “San Sebastián – Abbau am Festivalpalast

  1. Hola Netza!

    Te iba a escribir antes de ir a San Sebastián. Finalmente no pude. Anoche regresé del Festival de cine, luego de escribo. Esta vez de verdad, perdóname por el retraso. 😉

    Salu2, Markus

  2. Wenn ich Deine Flickr-Bilder sehe, kann ich nur vor Neid erblassen. Als ich vor vier Wochen in San Sebastian war, hat es nur geregnet. Danach war leider keine Zeit mehr für einen zweiten Abstecher. 🙁

  3. Ach, Du warst auch in San Sebastián? Tolle Stadt, nicht wahr? Da haben wir uns ja knapp verpasst.

    Ja, mit dem Wetter hatte ich Riesenglück. Es gab fast ununterbrochen strahlenden Sonnenschein, Temperaturen um die 25° und ich konnte während der 12 Tage in den knappen Pausen zwischen den Filmen täglich schwimmen gehen. Auch für mich ein Novum in 14 Jahren Festivalaufenthalt in Donostia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.