Schland!

Bildausfall. Bela Rethy macht Radio. Oktober auf der Schanze.
Bildausfall. Bela Rethy macht Radio. Oktober auf der Schanze.

Freudentaumel auf dem Schulterblatt. Türkische Fahne zum nächtlichen Trotz.
Freudentaumel auf dem Schulterblatt. Türkische Fahne zum nächtlichen Trotz.

20 Gedanken zu “Schland!

  1. “Schinkenknochen”, sehr gut! Ja, war ne tolle Stimmung im ganzen Schanzenviertel und ein schönes Abendlicht. Hier noch eine Zugabe:
    Nach dem gewonnen Halbfinale: Freudenströme im Schanzenviertel
    Nach dem gewonnen Halbfinale: Freudenströme im Schanzenviertel.

  2. @Jekylla: Jedenfalls wird es sehr schwer, ich sag ja selbst immer: die Russen sind sehr stark (und sagte das auch schon nach dem 1:4-Sieg der Spanier gegen die Russen in der Vorrunde).

    Ich bin trotzdem verhalten optimistisch, dass sich die mannschaftliche Geschlossenheit der Spanier mit ihren herausragenden Spielern durchsetzen wird und habe schon mein Spanien-Shirt mit der Nr. 7 auf dem Rücken (David Villa) an.

  3. Markus, ich drücke die Daumen für die Spanier – aber auch ich gestehe, dass ich auf Russland als Endspielgegner getippt habe.

    Wenn Spanien gewinnt, würde ich gerne ein Beweisfoto von dir im Villa-Shirt sehen! Du in jubelnder Pose, versteht sich …

  4. Elke, die Russen haben sich für viele zum Favoriten gemausert. Wer will es euch verdenken, so stark wie die bisher gekämpft haben und wie sie mit ihrem Tempofußball beeindruckt haben.

    Zum Foto: Schaun wer mal, ob sich’s einrichten lässt. Ich guck das Spiel heute Abend mit Arbeitskollegen (m/w) bei mir. Wenn ich dann nach dem Spiel noch ablichtbar bin, wird’s auch ein Foto geben!

  5. Nein das war wirklich alles andere als Radio, dass war derbe peinlich oder konnte sich irgendwer vorstellen wo der ball zu irgendeinem Moment war?
    “Jetzt schieben die Türken den Ball durch die eigenen Reihen” war ein Kommentar. Ja wie? Wo denn? Abwehr, Mittelfeld, 16 Gränze, vor Lehmann? Wo?

  6. @Thommy: Stimmt, ich hätte präziser schreiben müssen: “Bela Rethy versucht Radio zu machen”.

    Kurios war ja auch, dass, als das Bild zurückkam, eine ganze Zeit lang Bild und Ton nicht synchron waren. D.h. man hörte einen Kommentar und sah danach das Bild dazu.

  7. Tja, wir sind kurzerhand aufs Radio ausgewichen, mussten, dann aber feststellen, dass hier im Saarland kein deutscher Sender zu empfangen war, der das Spiel übertragen hat. Also haben wir uns den Radiokommentar auf Französisch angehört – und der war besser als Rethy!
    @Markus: Heute Abend halte ich den Russen die Daumen, auch wenn ich auf Spanien getippt habe. Zum einen haben die – zugegeben verdient – meine Italiener rausgeworfen, zum anderen wäre ich dann nur noch von 3 Mittippern einzuholen.

  8. @Andrea: Auf den frz. Kommentar auszuweichen war ja clever.

    Dass du so tippst (und doch den Russen die Daumen hältst), kann ich gut verstehen. Umgekehrt kannst du dir sicher vorstellen, dass ich aus doppeltem Grund für Spanien bin. Weil ich für die Mannschaft bin und weil ich auf sie getippt habe, in allen drei Tippspielen, an denen ich teilnehme. Auch beim Twitter-Massentipp, wo ich sogar erfolgreicher bin als bei unserem Tipp: 5. von 99, statt nur 8. von 19 bei uns. 😉

    Werden sicher noch zwei gute Spiele. Allemal besser als die durchwachsene Kost gestern Abend.

  9. Als Ausdruck meiner solidarischen Mit- und Vorfreude des Einzugs der von Dir so geschätzten Spanier ins Finale rufe ich Dir ein dreifaches Olé! Olé! Olé! zu.

    die Dich in Deiner (zweit?)liebsten Ballrückschlagsportart letzten Dienstag am Sieg mitteilhabenlassende Franziska

  10. Mensch, Franziska, das ist ja mal ‘ne Überraschung. Da haben wir vorhin hier parallel kommentiert und ich hab deine netten Zeilen erst jetzt gelesen. Danke für das Olé! Olé! Olé!

    Badminton ist natürlich meine Lieblingssportart und die Siege mit dir am Dienstag waren klasse. Der Sieg am Sonntag wird es auch. 😉

  11. Uiuiui, das wird am Sonntag aber ganz, ganz schwer … heute war ich auf der Seite der Spanier, die eigentlich die insgesamt geschlossenste Turnierleistung gebracht haben. Aber am Sonntag …

  12. @Quintus: Ja, die Spanier haben bisher am meisten beeindruckt und alle ihre Spiele gewonnen. Reißt die Serie von 21 Spielen ohne Niederlage am Sonntag? Nur wenn Deutschland sich gehörig steigert. Ich wiederhole mich, doch würde ich den Spaniern den Gewinn der Europameisterschaft44 Jahre nach ihrem letzten EM-Titel gönnen.

  13. Freue mich fuer Sie. Und fuer die Spanier auch. Ich war ja eigentlich eher fuer die Russen, aber Ihre espanischen Jungs haben gestern klar ueberzeugt, fuer mich eher wuerdige Finalisten als “unsere”, darum werde ich mich am Wochenende schon mal mit Blogdesign befassen 😉

  14. Frau Jekylla: zumindest in der zweiten Hälfte war das ganz großer iberischer Fußball und den Russen ging die Luft aus.
    Schön, dass Sie in Sachen Blogdesign “am Ball” bleiben. Bin schon gespannt, falls diese Layoutvariation das Licht der Welt erblickt. (Hintergrund für alle anderen: es geht um diese Ankündigung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.