Mexikanische Fussballnationalmannschaft weiterhin erfolgreich


Direktlink YouTube

Mexiko steht dank des 1:0 gegen Fussballzwerg Guadeloupe im Finale des Goldcup (Turnier des nord- und mittelamerikanischen Fußballverbandes CONCACAF). Der sehenswerte Fernschuss (siehe Video) von Pavel Pardo dürfte nicht nur den VfB Stuttgart-Fans gefallen, mit denen der Mexikaner dieses Jahr Deutscher Meister geworden ist. Kurios: Das kleine Fussballland Guadeloupe ist mit seinen 400.000 Einwohnern noch nicht einmal von der FIFA anerkannt, hat aber eine überraschend gute Rolle in dem Turnier gespielt. Schade zwar für das kleine Land – man ist ja sonst gern mal für die Kleinen 😉 – aber natürlich freue ich mich als Fan der mexikanischen Nationalmannschaft (wie hab ich mit denen letztes Jahr bei der WM gefiebert!, siehe hier und da), dass die TRI im Finale sind.

Update I – 24.6.2007, 23:50 Uhr: Das Finale hat Mexiko leider 1:2 gegen die USA verloren, trotz 1:0-Führung. In Ermangelung von live-TV-Bildern habe ich die Partie nebenher durch die Live-TV-Screenshots und Spielbeschreibungen in diesem katalanischen Blog verfolgt: «Futbol Mític». [Update I – Ende]

Update II – 28.6.07, 9:30 Uhr: Mexiko hat heute Nacht das Spiel gegen Brasilien durch die Tore von Castillo und Morales 2:0 gewonnen. ¡Bravo, México! [Update II – Ende]

Und ich freue mich auch schon auf die Copa América, die nächste Woche in Venezuela beginnt, und wo es gleich in der Vorrunde zum Knaller Brasilien-Mexiko kommt (Do, 28.6., 2:45 Uhr). Wird zum Glück komplett (alle 26 Spiele!) von arena übertragen.
Aber erstmal heißt es jetzt für Mexiko am Sonntag die Gringos im Finale des Goldcup besiegen.
Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.