Creative Commons auf arte

Creative Commons auf arte Ein zuschauerfreundlicher Service von arte, passend zum vorgestellten Thema: das geniale Kulturmagazin Metropolis, eine meiner Lieblingssendungen im deutschsprachigen TV, hat einen Beitrag von Susan Loehr zum Urheberrecht online gestellt, natürlich unter der im Film behandelten Creative Commons-Lizenz.

Der Film macht zurecht deutlich, dass mit dem neuen Urheberrecht nicht die “Verfassung des digitalen Zeitalters” geschaffen wird, sondern ganz im Gegenteil der kreative Umgang mit unserem kulturellen Erbe erschwert und gefährdet wird.
Die in der Reportage in Ausschnitten gezeigten Interviews mit dem Creative-Commons-Erfinder Lawrence Lessig und dem Filmproduzenten Cay Wesnigk sind zusätzlich in voller Länge zu sehen. Klasse!

Infos zu Creative Commons gibt es auf den Seiten von arte, bei de.creativecommons.org und natürlich in der Wikipedia.
[via Bibliothek 2.0 und mehr]

Ein Gedanke zu “Creative Commons auf arte

  1. ein schöner beitrag in metrpolis, fand ich auch – danke für den tipp, dass die interviews auf der site in ganzer länge zu sehen sind …
    vielleicht regt das auch einige blogger mehr an, ihre site unter ccl zu veröffentlichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.