CSS-Layouts: Mehrspaltiges für die digitale Bohème

CSS-Layouts: Buch und Referenzkarte Das im Hochsommer von Dirk Jesse für die Weihnachtszeit angekündigte Buch CSS-Layouts (Verlags-Infos und ausführliches Probekapitel) ist tatsächlich im Dezember erschienen.

Spaltenlayout gehört seit langem zum gestalterischen Repertoire des Webdesigns. Der Wechsel vom bisherigen, tabellengestützten Layout zu einer CSS-Layout-Lösung birgt aber viele Probleme und verlangt nach konsequenter Trennung von Textauszeichnung und Präsentationslogik.

Heute ist es auch bei mir eingetroffen. Alles, was mir jetzt noch fehlt, ist die Zeit das Buch und das Konzept der mehrspaltigen Layouts (YAML) durchzuarbeiten. Aber ich hab ja bald Urlaub… Obwohl – gibt es überhaupt noch so etwas wie Urlaub für die digitale Bohème?

3 Gedanken zu “CSS-Layouts: Mehrspaltiges für die digitale Bohème

  1. Ich hab mir heute sogar ein neues Notebook gekauft, um im “Urlaub” nicht auf mein schon etwas in die Jahre gekommenes Laptop angewiesen zu sein. Und Internet-Zugang gibt es dort, wo ich hinfahre auch: nämlich im Saarland.
    Aber dadurch, dass ich mir die Arbeit mitnehmen kann, bleibe ich auch länger in meiner alten Heimat.
    Alles was ich tue, macht mir zudem so viel Spaß, dass ich das nicht als Stress empfinde, sondern sogar großen Spaß dabei habe. Digitale Bohème, halt… 😉

Schreibe einen Kommentar zu html Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.