Blogkultur gibt Impulse fürs Fernsehen

Anonymous Lawyer
Kulturimpulse aus dem Netz in andere Medien (TV, Kino, Theater etc.) sind nichts Neues mehr, nehmen aber immer konkretere Formen an. Neuestes Beispiel: Das fiktive Anwaltsblog «Anonymous Lawyer», geführt von dem Harvard-Jura-Absolventen Jeremy Blachman, wurde erst zum Buch und nun macht der us-amerikanische Fernsehsender NBC eine Fernsehserie daraus, mit dem mittlerweile 27-jährigen Blogautoren Jeremy Blachman als Co-Autor des Drehbuchs, der den Piloten zusammen mit Jeff Rake, dem Autor der Anwaltsserie «The Practice» (dt. Serien-Titel «Die Anwälte») schreiben wird.
Siehe hierzu auch die Meldung von ComingSoon.net: «NBC Snatches Lawyer, Fox Has a Nut».

Wann übernehmen Toni Mahoni, MC Winkel und Rob Vegas das deutsche TV-Entertainment?

[via ¡Vaya Tele!]

2 Gedanken zu “Blogkultur gibt Impulse fürs Fernsehen

  1. Ach, da wollen wir uns doch lieber mal noch nicht auf eine konkrete Uhrzeit festlegen, oder? Ich bin ja naturgemäß relativ lange auf. Du kannst ja – getreu dem Motto “Der letzte macht das Licht aus” – den Schalter irgendwann betätigen, und wenn ich dann nochmal reinkomm, mach ich’s halt wieder an, ok?
    Und zu den Anrufen aus den Sendeanstalten: früher oder später werden sie kommen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.