Reiskocher Panda von YumAsia

Darf ich vorstellen: Ein neues Gerät ist in meine Küche eingezogen. Mit vollem Namen heißt es “Panda Mini Advanced Fuzzy Logic Ceramic Reiskocher“. Ich nenne ihn liebevoll Panda. Es sind neben der tiervergleichenden Putzigkeit zwei Dinge die ich ganz besonders an ihm schätze: er beschert mir auf einfachste Art einen unfassbar köstlichen Reis und er braucht ganz wenig Platz.

Reiskocher Panda von YumAsia

Lange Zeit, vielleicht auch aus Platzmangel in einer mit vielen Geräten bestückten Küche (allen voran einem riesigen Kaffeevollautomaten Jura GIGA 3, einer Brotschneidemaschine, einer Teigmaschine, einem Soda-Stream, einem Toaster, einer Nudelmaschine – meinem heiß geliebten Pastamaker -, einer Fristeuse und einem Dampfgarer), dachte ich Reiskocher brauch ich nicht. Kann doch den Reis ganz einfach in einem Topf mit kochendem Wasser zubereiten. Die Tricks zur Zubereitung eines perfekten Reises kann man auch da anwenden: Reis gründlich waschen und nach dem Kochen vorm Servieren noch etwas im Topf dampfen lassen.

WDR Podcast Reis - Körnige Delikatesse
WDR Podcast Reis – Körnige Delikatesse
Doch dann hab ich – dank des Tweets von Frau @sinnundverstand – einen großartigen Podcast zum Thema Reis gehört und die dort getätigten Lobeshymnen auf Reiskocher haben mich zum Umdenken bewegt: Reis – körnige Delikatesse (Dauer 43 Minute, anhören lohnt!). Also war die Entscheidung gefallen. Nur klein muss er sein. Und mit dem kleinen Panda kann man Reis für vier Personen zubereiten, das reicht für meine Ansprüche.

Reiskocher Panda von YumAsia Ich finde die Verarbeitung des Gerätes sehr gelungen. Mit dem Einsatz kann man zusätzlich noch Gemüse dünsten während man den Reis zubereitet (noch nicht ausprobiert, find ich aber praktisch. Schön, dass als Zubehör noch ein Reisspachtel und ein Schopflöffel beigelgt wurden, beides aus Kunststoff, damit man den beschichten Innentopf nicht beschädigt Zubehör Reiskocher Panda von YumAsia (mit dem Reislöffel kann man den Reis übrigens gut auf den Tellern portionieren). Und sehr angetan bin ich von der Werbesprache-Kreation der – Achtung haltet euch fest – “erweiterten Fuzzy Logic-Steuerung in sieben Stufen”. 😉

Fuzzy Logic-Steuerung in sieben Stufen

Reiskocher Panda von YumAsiaLongreis (wie in meinem ersten Einsatz Basmati) braucht 40 Minuten. Die letzten 10 Minuten zählt ein Countdown runter, vorher läuft nur eine Grafik rund, dadurch darf man sich nicht verwirren lassen. Der Moment wenn man den Reiskocher zum ersten Mal öffnet um den Reis zu bestaunen, ist schon ein besonderer. Nichts klebt an, nichts ist angebrannt und es duftet schon ganz köstlich. Und das Beste: der Panda hält den Reis aus solange warm, bis man ihn serviert. Top!

Wilschweingulasch Als erstes Gericht hab ich Wildschwein-Gulasch mit Balsamico, Chili & Paprika zubereitet – nach diesem Rezept für Lammgulasch, einfach Lamm durch Wildschwein ersetzen – und dieses großartige Gericht hat durch den perfeten Reis nochmal gewonnen. Willkommen kleiner Panda, Du wirst nun regelmäßig zum Einsatz kommen.

Ich brauche das ja eigentlich nicht zu betoen, weil mich meine langjährige Leserschaft kennt: dieser Artikel ist keine bezahlte Werbung, mir wurde auch kein Gerät vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Ich habe es mir selbst gekauft und drücke wie immer hier meine Begeisterung aus freien Stücken aus. 😉

Wer bewegte Bilder zum Reiskocher bevorzugt, hier noch eine schöne Video-Vorstellung des Panda von FoodLoaf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.