Brokkoli-Hackfleisch-Auflauf

Eines vorneweg, dies ist kein Essen für die kalorienbewußte Ernährung, ich würde es eher als Wohlfühlessen bezeichnen. Es ist auch nicht dazu geeignet, den Cholesterinspiegel zu senken, aber sehr wohl das persönliche Wohlbefinden zu steigern.

Um diesen Traum auf die Teller zu zaubern, nehme man für 4 Personen folgende Zutaten:

1 Brokkoli
4 Strauchtomaten
250 g Rinderhackfleisch
125 g Schinkenspeck
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 Peperoni
200 ml Gemüsebrühe
50 ml Rotwein
1 EL Oivenöl
1 Becher Sahne
250 g geriebener Käse (Emmentaler oder Gouda)
300 g Nudeln (z.B. Penne, ich habe meine mit der Nudelmaschine selbst gemacht)
Pfeffer, Salz, Paprikapulver, Chilipulver, Curry

Den Brokkoli waschen, in kleine Röschen brechen und entweder 8-10 Min. im Salzwasser köcheln oder 8 Min. im Dampfgarer garen.

Die Strauchtomaten kreuzweise einschneiden und 10 Min. in Salzwasser kochen. Aus dem Wasser nehmen, abkühlen lassen und häuten. Dann die Tomaten im Mixer gemeinsam mit der in 3-4 Stücke geschnittenen Peperoni pürieren (wenn‘s schnell gehen soll, 1 Packung passierte Tomaten nehmen, aber mit frischen Tomaten ist‘s natürlich leckerer).

Die Zwiebel klein hacken. Das Öl in einer großen Pfanne (die auch im Backofen einsetzbar ist) erhitzen, die Zwiebeln darin goldbraun anbraten, dann auch den Knoblauch mit anbraten. Das Hackfleisch zugeben und anbraten, anschließend den Schinkenspeck dazugeben und auch diesen mit anbraten. Mit den Gewürzen würzen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Das Fleisch mit dem Rotwein ablöschen. Ich liebe das Zischen und den aufsteigenden Duft. Dann die Gemüsebrühe und die passierten Tomaten zugeben. Gut umrühren und die Sahne unterrühren. Brokkoli und Nudel dazu geben, alles gut mischen. Sieht dann in etwa so aus:

Den Käse dazugeben. Zu dem Emmentaler hab ich noch 200 g Toma Piemontese und 50 g geriebenen Parmesan gegeben. Die waren noch da und mußten weg, ich mag aber auch Aufläufe, die dick mit Käse überbacken sind. Weniger Käse tut‘s aber auch. Den Auflauf 30 Minuten bei 200 Grad im Backofen auf der mittleren Schiene überbacken.

Vegetarische Variante: einfach Hackfleisch und Schinkelwürfel mit Champignons und Aubergine ersetzen.

Dazu passt ein Ruccola oder Feldsalat an Balsamico.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.