Dynamo Dresden – 1. FC Saarbrücken

Amri, Örtülü, Hadji
Chadli Amri, Yilmaz Örtülü, Mustapha Hadji (Foto: kicker.de)
Heute gilt’s: Der 1. FC Saarbrücken spielt in Dresden. Ein weiteres Kapitel im Kampf um den Klassenerhalt. Bei der Brisanz gibt’s das Spiel auch als Topspiel auf Premiere. Pflichtprogramm für mich, obwohl ich eigentlich gar keine Zeit hab (muß noch ‘nen Film für arte übersetzen, Abgabe morgen früh, aber irgendwie krieg ich das schon hin.)
Zur Vorbereitung auf das Spiel empfehle ich die Lektüre des Bommer-Interviews bei den «Dresdner Neuesten Nachrichten», den Eintrag im FCS-Blog «Im Osten geht die Sonne auf» und den kicker-Artikel «Kellerkinder im direkten Duell».
Auch wenn FCS-Trainer Rudi Bommer in obengenanntem Interview sagt, man kann nicht auf Unentschieden spielen (was ja auch stimmt), glaube ich, daß die Partie heute 1:1 ausgehen wird. Was wirklich passiert, werde ich dann hier ergänzen…
Update 15:45 Uhr: unverdiente, und mehr als glückliche Führung für die schwachen Dresdener in der 45. Minute durch Kennedy. Mit 1:0 geht’s in die Pause.
Update 16:22 Uhr: Oh je, 2:0 durch Alexander Ludwig in der 68. Minute, das war’s. Mittlerweile ist es leider auch verdient. Ich kann nicht verstehen, was mit Saarbrücken los ist. Die Dresdner waren so schwach in Hälfte eins, und der FCS macht nix draus. Der FCS-Kurt (s. Kommentare), der hat’s gewußt, daß es heute schief geht. Ich lag mit meinem Tipp (und meiner Hoffnung) daneben.
Update 16:47: Endstand 2:0, Dresden gewinnt, die (zugegeben stark ersatzgeschwächte) Mannschaft mußte sich noch nicht einmal groß anstrengen. Saarbrücken hat mich maßlos enttäuscht. Doch ich bin ja ein optimistischer Mensch und sage: der FCS bleibt doch in Liga 2, denn die Hoffnung stirbt zuletzt. Wir gewinnen nächste Woche unser Heimspiel gegen Offenbach. Einen konkreten Tipp gebe ich jedoch besser nicht ab (s.o.).

5 Gedanken zu “Dynamo Dresden – 1. FC Saarbrücken

  1. Wie (fast) immer im Osten, rühmliche Ausnahme Cottbus, wird auch heute, dank Mitarbeit gewisser Mächte, selbstverständlich verloren. Damit wird der Abstieg eingeläutet.
    Alles andere wäre für mich wirklich eine Riesen-Überraschung, um nicht zu sagen: eine SENSATION.

    Das meint der FCS Kurt. (lasse mich gern eines Besseren belehren)

  2. Wir werden sehen, was passiert. Natürlich kann der FCS auch noch absteigen (was ich nicht hoffen will). Aber wen oder was meinst du denn mit “gewisser Mächte”?, dank derer wir heute verlieren sollen?

  3. An die traue ich -nach der schwachen Leistung von heute- erst garnicht zu denken, aber möglich ist Vieles (ich werde ja auch live im Stadion in München dabei sein).
    An Spannung mangelt es der 2. Liga auf jeden Fall nicht (zumindest was den Abstiegskampf angeht), und wird es wohl auch bis zum letzten Spieltag nicht. Leider.

  4. Bin auch von einem Unentschieden ausgegangen, im Endeffekt war das dann doch zu hoch gegriffen.
    Schade, dass jetzt der Klassenerhalt wieder kräftig wankt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.