Entspannen auf Sylt – Vier Tage auf dem Campingplatz in Rantum

Letzte Woche hab ich spontan einen Kurzurlaub auf Sylt eingelegt. Mit einem Freund hab ich für vier Tage via Airbnb einen Wohnwagen auf dem Campingplatz in Rantum gemietet und endlich mal die Insel über die im letzten Jahr schon geschätzten Tagesbesuche von Hamburg aus kennen gelernt. Es war großartig. Erinnerungen ans (Dauer-)Campen als Kind und Jugendlicher kamen hoch.

Besonders gut gefallen hat mir, dass wir auch selbst vor Ort kochen konnten. Der Wohnwagen war bestens ausgestattet, sogar mit Teppichboden im Vorzelt, Kühlschrank und Kochgelegenheit. Und eigenem Strandkorb auf’m Platz. Und Hasen, bzw. Wildkaninchen. Ja, dort sind tatsächlich überall Kaninchen auf dem Campingplatz. Die hoppeln den ganzen Tag über die Plätze und kümmern sich nebenbei um die Rasenpflege. 😉 Der Spaziergang ins 2 km entfernte Edeka führte über einen Deich und den beschaulichen Ortskern von Rantum.

Klimatisch war alles dabei: Montags: gut auszuhaltende, angenehme Sommer-Temperaturen als Flucht vor der extremen Hitze in Hamburg. Dienstags kam auch die Hitze auf Sylt an. Mittwochs plötzlicher Umbruch und Fall der Temperaturen (dafür gute Wellen zum Surfen). Donnerstags sogar teilweise stürmisch und kurzer Nieselregen zum Abschied vor der Rückreise per Zug nach Hamburg. Hier ein paar fotografische Impressionen:

2 Gedanken zu “Entspannen auf Sylt – Vier Tage auf dem Campingplatz in Rantum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.