Starke Bilder in Slow Motion: 8 Hours in Brooklyn

8 Hours in Brooklyn

Bei dieser Hitze vielleicht genau das Richtige: ein Kurzfilm mit viiiiel Wasser. Aber nicht nur deshalb ist er beeindruckend. Sondern weil es wirklich sehr starke Bilder zu sehen gibt:

8 Hours in Brooklyn from Variable on Vimeo.

All footage was shot within an 8 hour span in Brooklyn, NYC. This piece serves as a visual case study on several aspects of daily life in the borough of Brooklyn.

Wie der Titel verrät, wurde der Film von Jonathan Bregel während 8 Stunden in Brooklyn gedreht, komprimiert auf äußerst intensive knapp 3 Minuten. «8 Hours in Brooklyn» ist ein Kurzfilm voller Bildgewalt, der die Schönheit von Bewegungen in Slow Motion zeigt.

Shot on Rule Boston Camera’s Phantom Flex camera.
Director/Cinematographer: Jonathan Bregel
Color Grade: Khalid Mohtaseb
Production NGAFers: Dan Selby, Jesse Korman, Chris Dowsett
Executive Producer: James Douglas
Production Company: Variable
Song used: Skream – “Where you should be”

Mein persönliches Highlight ist die Schlusseinstellung mit der Tatoo-Nadel, die sich in Zeitlupe in das Fleisch des Tätowierten bohrt:

8 Hours in Brooklyn

[via Gilly’s playground]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.