página 2 zum Thema literarische Übersetzung

página 2 Wer des Spanischen mächtig ist und sich für das Thema Literaturübersetzung interessiert, kann sich diesen kurzen Beitrag der guten spanischen Literatur-Sendung «página 2», die ich schon einmal auf T&B vorgestellt hatte, auf der Website von TVE anschauen.

Zu Wort kommen der Autor und Übersetzer Javier Calvo, die Murakama-Übersetzerin Lourdes Porta und Andrés Ehrenhaus, der Vizepräsident des Spanischen Literaturübersetzerverbandes ACETT. Im Kapitel des Beitrags «¿Cuánto vale una página traducida?» (dt: Wieviel ist die Übersetzung einer Seite wert?) wird deutlich, dass die spanischen Übersetzer das gleiche fordern wie wir deutschen Übersetzer-Kollegen: eine angemessene Bezahlung und eine Anerkennung der schöpferischen Leistung des Prozesses der Übertragung eines literarischen Werkes von einer Sprache in die andere.:

La figura del traductor es como una especie de fantasma literario que se esconde entre el producto final y la obra original pero de él depende la calidad y fidelidad de la mayoría de libros que acostumbramos a leer.

dt: Die Figur des Übersetzers ähnelt einem literarischen Gespenst, das sich zwischen dem Ergebnis seiner Arbeit und dem Original verbirgt, von dem aber die Qualität und Werktreue der Mehrheit der Bücher, die wir lesen, abhängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.